Berufseinstieg: Begleiter sollen Start erleichtern

Siegen..  Schüler verschiedener Haupt- und Gemeinschaftsschulen sowie einer Sekundarschule im Kreis Siegen-Wittgenstein sollen ab diesem Jahr vom ESF-Bundesprogramm zur Berufseinstiegsbegleitung profitieren. „Die Berufseinstiegsbegleitung an den Schulen in Kreuztal, Netphen, Burbach, Siegen und Wilnsdorf leistet unter anderem eine Unterstützung beim Übergang von der Schule in die Ausbildung“, so der SPD-Bundestagsabgeordnete Willi Brase.

Berufseinstiegsbegleiter wollen Jugendlichen und jungen Erwachsenen beim Erreichen des Schulabschlusses helfen, sie bei der Berufswahl unterstützen und Hilfestellung bei der Aufnahme einer Berufsausbildung geben. Durch die Betreuung während der ersten sechs Monate der Ausbildung soll auch die Abbruchquote verringert werden. Insgesamt stehen in der Berufseinstiegsbegleitung laut Mitteilung des Sozialdemokraten für die Schulkohorten 2014/15 bis 201/19 bundesweit Hausmittel von rund einer Milliarde Euro zur Verfügung.