Bauplätze für Oberfischbach

Freudenberg..  Vor der Haushaltsplanberatung beschäftigt sich der Rat der Stadt Freudenberg in seiner Sitzung am Donnerstag, 26. Februar, ab 17.30 Uhr im Rathaus mit zwei Anträgen. Zum einen schlagen die Vertreter der Bürgerinitiative gegen das Gewerbegebiet auf dem Ischeroth bei Bühl vor, keine Haushaltsmittel für die Einleitung einer städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme einzustellen.

Da die nordrhein-westfälische Staatskanzlei vor einem Jahr den Regionalplan für die Einleitung des Verfahrens verworfen habe und auch noch keine gegenteilige Entscheidung vorliegt, sei die Umsetzung ohnehin nicht möglich. Zudem seien die Grundstückseigentümer nicht bereit, ihre Flächen für ein neues Gewerbegebiet abzugeben. Vor diesem Hintergrund seien die veranschlagten Planungskosten „sinnlos und ohne sachliche Begründung“. Durch den Verzicht könne die Stadt vielmehr bei Grundsteuer B eine Entlastung der Bürger vornehmen.

Ein weiterer Antrag der SPD befasst sich mit der Schaffung von Bauplätzen im Stadtteil Oberfischbach. „Zur Abrundung der bestehenden Ortslage“ biete sich die Ausweisung von fünf bis acht Baugrundstücken an, die vor allem für junge Familien zur Verfügung stehen sollten.