Banden auf der Spur – Straßenkontrolle auf HTS

An der HTS in Kreuztal halten die Beamten Autos an. Die Polizisten suchen nach Diebesbanden.
An der HTS in Kreuztal halten die Beamten Autos an. Die Polizisten suchen nach Diebesbanden.
Was wir bereits wissen
In einer konzertierten Aktion ist die Polizei Dortmund am Donnerstag gegen mobile Straftäter vorgegangen. Auch im Siegerland wurde kontrolliert.

Kreuztal/Rödgen..  In einer Aktion gegen mobile Straftäter waren am Donnerstag bis 700 Polizisten im Regierungsbezirk im Einsatz. Im Siegerland errichteten die Beamten auf der HTS bei Kreuztal und an der B54 bei Rödgen Kontrollen. Bis 17 Uhr wurden 33 Fahrzeuge und 45 Menschen kontrolliert, heißt es in einer ersten Bilanz. Einbrecher oder Metalldiebe waren nicht darunter. Die Aktion läuft noch bis zum Abend.

Koordiniert wird der Einsatz von der Dortmunder Polizei. Beteiligt waren die Städte Bochum, Hagen, Hamm und die Kreise in Südwestfalen, Unna und Ennepe-Ruhr.

An Fernstraßen, Autobahnen und in den Städten wurden das Fahndungsnetz an mehr als 15 Kontrollstellen gespannt.

Bis 17 Uhr wurden 1400 Fahrzeuge und 1551 Menschen überprüft, 49 Fahrzeuge näher durchsucht. Es gab sechs Festnahmen und drei vollstreckte Haftbefehle.

In einem Auto auf dem A45-Rastplatz Kirchlinde fanden die Beamten gestohlene Werkzeuge im Wert von 10 000 Euro. In Soest wurden drei Georgier festgenommen, die in ihrem Kofferraum eine große Menge Parfüm kutschierten. Wohl Diebesgut, so die Polizei.

Folgen Sie uns auch bei Facebook .