Ballett in seiner schönsten Form

Siegen..  Das Klassische Russische Ballett präsentiert am Samstag, 17. Januar, um 19 Uhr in der Siegerlandhalle Pjotr Iljitsch Tschaikowskis Schwanensee.

Die Musik des Komponisten und die exquisiten sowie raffinierten Tänze von Marius Petipa und Lev Ivanov prägen den Schwanensee, heißt es dazu in einer Mitteilung. Die Rollen der Odette, die vom bösen Zauberer in die Schwanenkönigin verzaubert wurde, und des Gegners, des Schwarzen Schwans, sind eine tänzerische Herausforderung für jede Ballerina. Beide Rollen, die verschiedenen Charaktere, werden von derselben Tänzerin dargestellt.

Das Klassische Russische Ballett wurde 2004 von Hassan Usmanov, dem künstlerischen Leiter und Direktor, in Moskau gegründet. Seit vielen Jahren seien sie bekannt für „professionelle und ausdruckstarke Ballettqualität“. Tänzer mit Abschlüssen der Bolshoi Ballet Akademie, Vaganova Akademie und anderen renommierten Tanzschulen in Russland sind Teil des Ensembles. Auf der Bühne, heißt es weiter, werden verschiedene Lebenssituationen „in einer magischen Atmosphäre durch Tanz dargestellt“. Tanz könne Begeisterung, Freude, Verzweiflung und Trauer ausdrücken. Es zeige Liebe und Tod, Zauber und Schmerz, Gefahr und Vergnügen, eingehüllt in zauberhafte Musik.