Bach-Chor mit Oratorium zu Karfreitag

Siegen..  Das Collegium vocale des Bachs-Chors führt am Karfreitag, 3. April, 18 Uhr in der Martinikirche die Matthäus-Passion von Johannes Sebastian Bach auf. Dieses grandiose Oratorium, 1729 komponiert und in der Thomaskirche uraufgeführt, gilt als das opus magnum des Thomaskantors und Leipziger Musikdirektors und spricht in seiner unüberbietbaren musikalischen und rhetorischen Meisterschaft den Hörer direkt an, heißt es dazu in einer Mitteilung.

Mit fünf Solisten, drei Chören und zwei Orchestern werde eine außerordentlich mitreißende Klangwirkung erreicht.

Monitore in den Seitenschiffen

Bach nimmt den Zuhörer im übertragenen Sinn mit auf den Leidensweg Jesu und lässt ihn zutiefst an der Dramatik der Passionsgeschichte des Matthäus-Evangeliums Anteil nehmen. Unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Ulrich Stötzel musizieren gemeinsam mit dem Collegium vocale des Bach-Chors erstmalig das Folkwang Kammerorchester Essen, dazu die Solisten Michael Connaire, Achim Rück, Sandra Diehl, Franz Vitzthum und Franz Gerihsen.

In den Seitenschiffen werden Monitore aufgestellt, um auch dort eine gute Sicht auf die Musiker zu gewährleisten.