Auto gerät bei Altenteich in den Gegenverkehr

Durch den Zusammenprall wurden beide Fahrzeuge in einen angrenzenden Graben geschleudert. Dabei erlitten beide Fahrzeugführer schwere Verletzungen und mussten teilweise durch die herbeigerufene Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen befreit werden.
Durch den Zusammenprall wurden beide Fahrzeuge in einen angrenzenden Graben geschleudert. Dabei erlitten beide Fahrzeugführer schwere Verletzungen und mussten teilweise durch die herbeigerufene Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen befreit werden.
Foto: Jürgen Schade

Schwer verletzt worden sind zwei Menschen am Montagmorgen morgen bei einem Unfall bei Altenteich auf der B 62. Der Rettungshubschrauber der Johanniter war vor Ort. Ein Audi-Fahrer (26) befuhr die B 62 aus Richtung Lützel nach Erndtebrück. Zeitgleich kam eine VW Polo-Fahrerin (56) die B 62 in entgegengesetzter Richtung entgegen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der 26-Jährige mit seiner linken Fahrzeugseite in den Fahrstreifen des Gegenverkehrs und kollidierte dort mit dem Wagen der Frau. Durch den Zusammenprall wurden beide Fahrzeuge in einen angrenzenden Graben geschleudert. Dabei erlitten beide Autofahrer schwere Verletzungen und kamen ins Krankenhaus. Die 56-Jährige musste von der Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 30 000 Euro. Die B 62 wurde während der Rettungs- und Bergungsarbeiten gesperrt. Foto: Jürgen Schade