Austausch mit jungen Leuten aus Emek Hefer

Südliches Siegerland..  Der Kreisjugendring erwartet im Sommer 20 jugendliche Gäste aus Israel. Die 16- bis 18-Jährigen kommen aus dem Siegen-Wittgensteiner Partnerkreis Emek Hefer und werden bei Jugendlichen und ihren Familien aus Neunkirchen, Wilnsdorf und Burbach wohnen.

Der Jugendaustausch beginnt mit einem gemeinsamen Aufenthalt in München. Die Jugendlichen werden unter anderem die Behinderteneinrichtung der AWO in Deuz besuchen; sie werden in der Gedenkstätte Hadamar etwas über die Vernichtung „unwerten“ Lebens durch die Nationalsozialisten erfahren und das Aktive Museum in Siegen besuchen. Die Jugendbegegnung endet mit einem viertägigen Aufenthalt in Berlin; dort steht auch die Teilnahme an der Gedenkfeier für die Ermordung von über sechs Millionen Juden in der Gedenkstätte des KZ Sachsenhausen auf dem Programm.

Ostern 2016 nach Israel

In den Osterferien 2016 werden die Jugendlichen dann zu Gast in Israel sein. Schwerpunkte der Reise sind Begegnungen im Partnerkreis Emek Hefer, Jerusalem, das Tote Meer, Besuch bei den Beduinen in der Wüste Negev, die biblischen Stätten am See Genezareth und vieles mehr.

Für die Jugendbegegnung vom 26. Juli bis 9. August im Siegerland und den Gegenbesuch in den Osterferien 2016 in Israel sucht der Kreisjugendring interessierte Jugendliche aus Neunkirchen, Burbach und Wilnsdorf im Alter von 16 bis 19 Jahren. Für sie und ihre Eltern gibt es ein erstes Informationstreffen am Sonntag, 4. Januar, 16 Uhr, im Bürgerhaus Neunkirchen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE