Das aktuelle Wetter Siegen 5°C
Verbrechen

Aktenzeichen XY soll den Fall der gesprengte Geldautomaten klären

23.07.2012 | 20:22 Uhr
Aktenzeichen XY soll den Fall der gesprengte Geldautomaten klären
Seit 2007 sind unter anderem in Siegen mehrere Geldautomaten gesprengt worden.

Siegen-Wittgenstein.   Die Sendung Aktenzeichen XY fahndet am Mittwoch (ZDF, 20.15 Uhr) nach einem Täter, der unter anderem in Siegen-Wittgenstein, aber auch in angrenzenden Kreisen von Nordrhein-Westfalen sowie in Hessen und Rheinland-Pfalz Geldautomaten gesprengt hat.

Polizei und Staatsanwaltschaft Siegen ermitteln seit November 2007 in mehr als zehn Fällen. Gefahndet wird nach einem Täter, der im Kreis Siegen-Wittgenstein, aber auch an anderen Orten in NRW, Hesse und Rheinland-Pflaz Geldautomaten gesprengt hat.  Bei einigen dieser Fälle blieb es beim Versuch. Die Schadenssumme beläuft sich auf mehrere hunderttausend Euro.

Jetzt soll die Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" helfen. Die Ermittler erhoffen sich von der Ausstrahlung am Mittwoch, 26. Juli, um 20.15 Uhr im ZDF entscheidende Hinweise zur Aufklärung der Straftaten. Die Kripo vermutet, dass der Täter aus der Region Siegen stammen könnte .

Die Kripo Siegen erklärt bei Aktenzeichen XY, welche Hinweise, Bilder, Kleidung und sonstige Gegenstände Ansätze der Ermittlungsarbeit sind. Zeugen wollen außerdem beobachtet haben, dass der Täter einen größeren, silberfarbenen Audi-Kombi fährt. In der Sendung werden außerdem Bilder der Überwachungskameras gezeigt.



Kommentare
Aus dem Ressort
Alte Freunde stimmen auf Weihnachten ein
Konzert
„Sie haben uns einen besonderen Abend bereitet“, strahlte der Sänger und Apollo-Dramaturg Jan Vering ins ausverkaufte Auditorium des Apollo. Eine ganz besondere Premiere sei es gewesen, in vielerlei Hinsicht, dankte auch Dieter Falk. Zum ersten Mal hatte er mit seinen Söhnen, mit Jan Vering sowie...
Naturpark-Fusion kommt wieder auf die Tagesordnung
Namensstreit
Das Reiz-Thema ist wieder auf der Tagesordnung. Landrat Andreas Müller möchte am 12. Dezember da weitermachen, wo sein Vorgänger Paul Breuer am 28. März gescheitert ist: Müller kündigt für die Sitzung des Kreistages eine Vorlage an, in der der Kreis seinen Beitritt zu einem Naturpark...
Weichen für Dauerbetrieb gestellt
Flüchtlingsunterkunft
Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) betreibt die Flüchtlingsunterkunft in Burbach nicht mehr mit ehrenamtlichen Kräften. Inzwischen konnte das DRK genug Personal einstellen, um nicht mehr auf freiwillige Helfer angewiesen zu sein. 600 Ehrenamtliche taten in den vergangenen Wochen Dienst in Burbach.
Einbrüche in Wohnhäuser
Kriminalität
Mehrere Wohnungseinbrüche sind von Freitag bis Samstagabend in Siegen und Wilnsdorf verübt worden. Betroffen waren ein Einfamilienhaus in der Siegener Uhlandstraße, wo die Täter lediglich die Tür beschädigten, aber nicht eindrangen, ein Zweifamilienhaus in der Straße Brachhain in Niedersetzen, wo...
Ehepaar erhält Orden für Einsatz im Roten Kreuz
Verdienstmedaillen
Zum ersten Mal in Siegen-Wittgenstein ist ein Ehepaar gemeinsam mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Landrat Andreas Müller händigte Gertrud und Gunter Preis die Verdienstmedaillen aus,
Fotos und Videos
Zivilcouragepreis 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Beatsteaks auf Tour in Siegen
Bildgalerie
Konzert
Baustelle im Schloss Siegen
Bildgalerie
Uni-Umzug
Der Siegerländer Rothaarsteig
Bildgalerie
Natur