81-Jährige leicht verletzt

Siegen..  Der 45-jährige Fahrer eines Autos nahm am späten Mittwochnachmittag eine dunkel gekleidete 81-Jährige zu spät wahr. Sein Wagen erfasste die Seniorin. Die Frau trug leichte Verletzungen davon. Der Mann war gegen 17.30 Uhr auf der Sandstraße stadteinwärts unterwegs. Zur selben Zeit überquerte die 81-jährige Fußgängerin die Sandstraße. Der 45-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Nach Versorgung im Krankenhaus konnte die Frau wieder nach Hause entlassen werden.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmals auf den Grundsatz „Sehen und gesehen werden" hin, der gerade in der dunklen Jahreszeit für alle Verkehrsteilnehmer gelte. Fußgängern rät sie daher, unbedingt helle, reflektierende Kleidung zu tragen oder helle, reflektierende Gegenstände mitzuführen. Einen hell gekleideten Fußgänger sieht ein Autofahrer bereits aus einer Entfernung von 80 bis 90 Metern, einen dunkel gekleideten erst aus einer Entfernung von 25 Metern, so die Ordnungshüter. An der Kleidung befestigte Reflektoren lassen Fußgänger bereits aus 150 Metern leuchten.