23-Jähriger fährt Polizisten in Siegen wegen Cola-Bier um

Foto: Tom Thöne
Was wir bereits wissen
Ein Rollerfahrer hat offenbar mit voller Absicht einen Polizisten in Siegen angefahren. Er wollte nicht anhalten, weil er ein Cola-Bier getrunken hatte. Sagte er. Nun wir gegen ihn ermittelt.

Siegen.. Ein Siegener (23) ist am Montag gegen 22.30 Uhr mit seinem Kleinkraftrad offenbar mit voller Absicht auf einen Polizisten (24) in der Ypernstraße zugefahren. Der Beamte stand auf der Straße und hatte den Zweiradfahrer aufgefordert anzuhalten.

Der Polizist versuchte noch, sich mit einem Sprung zur Seite in Sicherheit zu bringen, wurde jedoch von dem Zweirad erfasst. Der Beamte und der Kleinkraftradfahrer stürzten. Beide blieben jedoch unverletzt.

Gegen den 23-Jährigen wurde ein Verfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Gegenüber der Polizei äußerte der 23-Jährige, er habe nicht vorgehabt anzuhalten, da er zuvor ein Cola-Bier getrunken habe.