1398 Gespräche mit Frauen geführt

Sioegen..  Die Schwangerenberatungsstelle von Donum Vitae stellt nun ihren Jahresbericht vor. Sie hat 2014 demnach 702 Frauen erstmalig beraten, davon 287 im Konflikt und 415 zur allgemeinen Schwangerenberatung. Zusammen mit den Folgekontakten wurden 1398 Gespräche geführt. 2014 verzeichnete die Beratungsstelle überdurchschnittlich viele Beratungen. Auffällig waren die hohen Anfragen an Sozialberatungen. Die Beratungsstelle begründet dies so: „Diese Entwicklung ist darin zu sehen, dass uns immer mehr Menschen mit Multiproblemlagen aufsuchen, deren wirtschaftliche, familiäre und häufig auch psychische Verfassung so schwierig ist, dass die Entwicklung von Lösungsansätzen mehrere Beratungssitzungen erfordert“.

Auf Spenden angewiesen

Eingebunden ist die Beratungsstelle im Hilfsnetzwerk mit ihrer Außenstelle in Bad Berleburg. Im Bereich der „Frühen Hilfen“ finden spezielle Kooperationsprojekte statt, mit dem Ziel, junge Eltern frühzeitig auf Hilfsangebote aufmerksam zu machen und rechtzeitig unterstützend zur Seite zu stehen. Die Beratungen können kostenfrei in Anspruch genommen werden. Die Kosten für das Angebot werden nicht in vollem Umfang durch das Land NRW und dem Kreis gedeckt. Darum ist Donum Vitae auf Spenden angewiesen: Spendenkonto IBAN DE24 4605 0001 0000 054668 bei der Sparkasse in Siegen.