1100 Wanderfreunde gehen in Kreuztal an den Start

Kreuztal..  Rund 1100 Wanderer sind der Einladung der Wandergruppe des Bundesbahn-Sozialwerks (BSW zum 74. Internationalen Volkswandertag und 6. Kinder- und Jugendwandertag gefolgt. Start und Ziel war die Mensa der Clara-Schumann-Gesamtschule.

Von dort führte die Fünf-Kilometer-Strecke nach Irlenhecken in Ferndorf. Die Zwölf-Kilometer-Tour ging am Schützenhaus vorbei über Kredenbach weiter. Wer sich für die 21-Kilometer-Strecke entschieden hatte, wanderte die Wolfsbornquelle in Richtung Stift Keppel und um die Breitenbachtalsperre herum. Ausgesucht hatte die Wanderstrecken Wanderwart Steffen Marx. Die vier Kontrollstellen dienten auch als Verpflegungsstation. Gruppenleiter Günter Jäckel und sein Stellvertreter Gerd Eichelmann sorgten mit einem Team von 48 Mitgliedern für Vorbereitung und reibungslosen Ablauf. Die größte Gruppe stellten Datteln und Greven. Von den Wandervereinen aus der Region waren die Wanderfreunde Giebelwald Niederndorf, die Polizeisportgemeinschaft Siegerland und die Wanderfreunde Unglinghausen besonders stark vertreten. Sie erhielten Urkunden überreicht.