Zum Wohl!

Johannes Lehmbrock gießt ein Geilings Bräu ein.
Johannes Lehmbrock gießt ein Geilings Bräu ein.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Johannes Lehmbrock braut Bier: Pils, aber auch ein Indian Pale Ale namens „Hopfentraum“ – eine Eigenkreation vom Geilings Hof. Verkauft wird auch in Rheinberg

Rheinberg/Kamp-Lintfort..  Wenn andere in der letzten Nacht des Jahres die Sektkorken knallen gelassen haben, hat man bei Johannes Lehmbrock und seinen Freunden vermutlich eher ein sattes „fump“ gehört. Dann ploppt das Wachssiegel über dem Bügelverschluss auf und der Bierflasche mit dem edel designten Etikett „Hopfentraum“ entweicht ein fruchtiger, würziger Johannisbeerduft, der Schluck für Schluck einer sanften Zitrusnote weicht. Das rötlich schimmernde Indian Pale Ale mit dem klingenden Namen ist die jüngste Bierkreation des 26-jährigen Bierbrauers und Mälzers aus Kamp-Lintfort – und sicher nicht seine letzte. Denn wenn der frisch gebackene Betriebswirt im Sommer auch die Prüfung zum Braumeister besteht, liebäugelt er damit, auf dem Geilings Hof in Saalhoff seine eigene Hausbrauerei aufzubauen. „Klein, aber fein“, sagt Lehmbrock. Mit ganz besonderem Bier – made in Kamp-Lintfort. Die letzte Nacht war lang. Gemeinsam mit Freunden hat Johannes Lehmbrock am langen Küchentisch der großen Bauernhausküche die frisch abgefüllten 800 Flaschen etikettiert und versiegelt. „Anfangs war das Bierbrauen so eine Idee aus Jux und Dollerei“, sagt Lehmbrock. Dabei hat alles ausgerechnet in der Schule angefangen. „Mit unserer Bio-/Chemie-Lehrerin haben wir im Unterricht irgendwann Bier gebraut – von da an wusste ich genau: Das will ich machen.“ Nach der Schule absolvierte er eine Lehre als Brauer und Mälzer in der Diebels-Brauerei, die er als bester seines Jahrgangs am Niederrhein abschloss. Anschließend studierte er BWL in Münster und lässt sich aktuell in München zum Braumeister ausbilden. Vor zwei Jahren, zum 50. Geburtstag seiner Mutter, versorgte Lehmbrock erstmals 300 Gäste mit seinem „Geilings Bräu“ – ein naturtrübes Pils, natürlich gebraut nach dem deutschen Reinheitsgebot. Die Geburtstagsgesellschaft war begeistert. Lehmbrock gründete die Geilings Bräu GmbH und das Interesse am neuen niederrheinischen Pils wuchs. Geilings Bräu gibt es in 10, 20 und 50 Liter-Fässern, genauso wie in 0,5 l Flaschen. Kaufen kann man es in Rheinberg im Restaurant „Das kleine Rote“, Großer Markt 6.