Zum Start der österlichen Bußzeit

Alpen..  Am Aschermittwoch, dem Beginn der österlichen Bußzeit, sind Gemeindemitglieder zu einem bewussten Beginn der Fastenzeit zu den Gottesdiensten mit der Erteilung des Aschenkreuzes eingeladen. Die Pfarrgemeinde St. Ulrich feiert die Gottesdienste am Mittwoch, 18. Februar, um 19 Uhr in St. Mariä Himmelfahrt Ginderich und um 19 Uhr in St. Ulrich Alpen. Für die Grundschüler und die Kinder der Tageseinrichtungen werden ebenfalls Gottesdienste gefeiert.

An den Fastensonntagen lädt die Kirchengemeinde zu besonderen Fastenpredigten ein. Unter dem Leitgedanken „Kirche der Zukunft, meine Vision von Kirche“ wurden Seelsorger, die gebürtig aus den Orten der Gemeinde kommen, eingeladen die Wortgottesdienste um 18 Uhr zu gestalten. Am ersten Fastensonntag, 22. Februar, um 18 Uhr in St. Mariä Himmelfahrt Ginderich, predigt Pfarrer em. Theo Hoffacker, der aus Büderich stammt und in Menzelen-Ost aufgewachsen ist. Am zweiten Fastensonntag, 1. März, um 18 Uhr hält Pfarrer Christoph Theberath, der in der fusionierten Gemeinde in Vreden als Pastor tätig ist, die Predigt in St. Walburgis Menzelen-Ost.

Brigitte Peerenboom, gebürtig aus Millingen und heute als Pastoralreferentin in Bedburg-Hau tätig, gestaltet den Gottesdienst am dritten Fastensonntag, 8. März, um 18 Uhr in St. Nikolaus Veen. Der gebürtige Alpener Friedhelm Tissen, Abt der Benediktinerabtei Kornelimünster bei Aachen, predigt am vierten Fastensonntag, 15. März, um 18 Uhr in St. Ulrich Alpen. Am fünften Fastensonntag, 22. März, gestaltet Kaplan Robert Winschuh, der aus Ginderich stammt und zur Zeit als Kaplan in Hamm-Bockum/Hövel aktiv ist, um 18 Uhr den Gottesdienst in Bönninghardt.