Weniger Arbeitslose im Juni

Kreis Wesel..  Die Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk Wesel, mit den Kreisen Wesel und Kleve, ist von Mai auf Juni um 125 auf 28 433 Personen gesunken. Die Arbeitslosenquote veränderte sich nicht, sie beträgt 7,1 Prozent. Gegenüber dem Vorjahresmonat nahm die Zahl der Arbeitslosen um 393 ab. Die Arbeitslosenquote betrug damals 7,3 Prozent. Im Kreis Wesel sank die Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vormonat um 104 auf 18085 Personen. Die Arbeitslosenquote bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen verringerte sich um 0,1 Prozentpunkte auf 7,5 Prozent. Vor einem Jahr gab es 317 Arbeitslose mehr. Die Arbeitslosenquote betrug damals 7,7 Prozent.

Auch in den vier hiesigen Kommunen ging die Zahl zurück. In Alpen waren es mit 196 Arbeitslosen insgesamt 11 weniger als im Vormonat. Rheinberg meldet 14 Arbeitslose weniger (aktuell 828 Arbeitslose). In Sonsbeck waren mit 183 sechs Arbeitslose weniger als im Mai und in Xanten mit 511 insgesamt 17 Arbeitslose weniger.

„Die Arbeitslosigkeit verringerte sich auch im Juni“, erklärte Barbara Ossyra, Leiterin der Agentur für Arbeit Wesel. „Mit rund 4300 Stellen in unserem Bestand aus allen Wirtschaftsbereichen, sowohl im Baugewerbe, als auch im Handel und im verarbeitenden Gewerbe, gibt es für viele Arbeitssuchende, die über entsprechende Fachkenntnisse und Fertigkeiten verfügen, weiterhin gute Aussichten auf eine neue Beschäftigung.“ Das, so Ossyra weiter, würden auch die neuesten Daten der Beschäftigungsstatistik am Arbeitsort bestätigen. Im Dezember 2014 waren 3478 Männer und Frauen mehr sozialversicherungspflichtig beschäftigt als im Jahr zuvor. „Das ist ein deutliches Plus von 1,6 Prozent.“