Vorbereitung auf die Saison

Rheinberg/Xanten/Düsseldorf..  „Schiff ahoi“ oder besser „Boot ahoi“ heißt es vom 17. bis 25. Januar bei der Messe Boot 2015 in Düsseldorf. Rund 1600 Aussteller aus über 60 Ländern laden in diesem Jahr zu einer Reise durch den Weltmarkt rund um Boote, Yachten, maritime Ausrüstungen und Dienstleistungen ein. Mit dabei sind auch die Sarres-Schockemöhle Yachting GmbH aus Rheinberg und die Freizeitzentrum Xanten GmbH. Beide Anbieter sind bereits alte Hasen in Sachen „Boot“ – sie sind schon seit rund 30 Jahren auf der Branchenleitmesse vertreten.

„Bei uns laufen die Vorbereitungen derzeit auf Hochtouren“, bestätigt Christian Zaloudek, Geschäftsführer von Sarres-Schockemöhle, die mit ihrem rund 70 Quadratmeter großen Stand in Halle 13 an Stand B10 zu finden ist. Das Unternehmen präsentiert hier neben dem Kerngeschäft der Vermietung von Segel- und Motoryachten sowie Hausbotten auch Eigenveranstaltungen wie beispielsweise Funregatten. „Der Charter-Markt ist relativ stabil, da es viele Stammkunden gibt“, erläutert er. Daher habe sich die Eurokrise der Jahre 2009 bis 2011 nur sehr moderat ausgewirkt. Insofern hofft der Geschäftsführer von Sarres-Schockemöhle in diesem Jahr ähnlich gute Zahlen wie 2014 einfahren zu können. Bislang sehe es gut aus, so Zaloudek. Die Herausforderung für ihn und sein Team: „Bis April müssen wir unser Hauptgeschäft im Sack haben, dann folgen nur noch Last-Minute-Buchungen sowie die Buchungen für Fernziele im Herbst“, erläutert Christian Zaloudek. Ein gelungener Messeauftritt soll dazu beitragen.

FZX gleich zweimal vertreten

Das Freizeitzentrum Xanten finden Messebesucher gleich zwei mal auf der Boot 2015. Mit Stand A27 in Halle 1 richtet sich das Freizeitzentrum Xanten in der Beach World vor allem an junges Publikum und Wassersportbegeisterte. In Halle 14 (Stand A39) präsentiert sich das FZX mit seinem Gesamtangebot vom Liegeplatz bis zum Kursprogramm.