Veränderungen im Einzelhandel

Xanten..  Die Stadt Xanten führt im Rahmen der Fortschreibung des Einzelhandelskonzepts eine flächendeckende Erhebung des Einzelhandelsbestandes durch. Die Untersuchung übernimmt das Büro Stadt + Handel zwischen dem 13. und
27. April. In den nächsten Wochen gehen die Mitarbeiter von Geschäft zu Geschäft, messen die Größe der Verkaufsflächen ab und nehmen die Sortimente auf. Dabei werden nicht nur die großen Supermärkte und Discounter erfasst, sondern auch kleine Läden. Zusätzlich werden die Dienstleistungs- und Gastronomiebetriebe nachrichtlich aufgenommen. Für die Bestandserhebung der Einzelhandelsbetriebe bittet die Stadt Xanten um Unterstützung. Die Mitarbeiter des Büros Stadt + Handel können sich mit einem Anschreiben der Stadt Xanten ausweisen. Von den Ergebnissen soll vor allem der Einzelhandel profitieren.

Ziel ist es, eine aktuelle und flächendeckende Datenbasis zu schaffen, die Veränderungen im Marktgeschehen aufzeigt. Die Zielaussagen des Einzelhandelskonzepts sollen auf Grundlage der aktuellen Daten überprüft werden. Ansprechpartner für die Einzelhandelserfassung sind: Sachgebiet Stadtplanung, Martin Stork, 02801/772274 und das Büro Stadt + Handel, Torben Döring, Hörder Hafenstraße 11, Dortmund, 0231/8626890.