Unfall unter Alkoholeinfluss

Was wir bereits wissen
21-jähriger Rheinberger war in Zusammenstoß in Moers verwickelt

Rheinberg/Moers..  Am Samstagmorgen gegen 5.15 Uhr ereignete sich auf der Düsseldorfer Straße ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden. Ein 21-jähriger Rheinberger befuhr mit seinem Auto die Düsseldorfer Straße aus Richtung Innenstadt kommend in Richtung Schwafheim. Im Bereich der Autobahnauffahrt auf die A 40 stieß er mit dem entgegenkommenden Pkw eines 61-jährigen Mannes aus Moers zusammen. Beim Aufprall erlitten der 61-Jährige sowie seine ebenfalls aus Moers stammende 55-jährige Beifahrerin so schwere Verletzungen, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Der 21-Jährige erlitt ebenfalls leichte Verletzungen, die jedoch vor Ort ambulant behandelt werden konnten. Der beim Verkehrsunfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund a. 25000 Euro. Bei der Überprüfung des Rheinbergers stellten die Polizisten Alkoholgeruch fest. Dem Rheinberger wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt.

Zwischen Samstag um 5 Uhr und Sonntag um 6 Uhr gab es im Kreisgebiet insgesamt 50 witterungsbedingte Einsätze. In elf Fällen wurden die Einsatzkräfte zu Gefahrenstellen durch umgeknickte Bäume und Telefonmasten gerufen.

Im Kreisgebiet ereigneten sich sieben glatteisbedingte Verkehrsunfälle, bei denen es aber nur Sachschaden gab. Bei drei weiteren Glatteisunfällen wurden insgesamt fünf Personen leicht verletzt. Während der teilweise heftigen Schneefälle fielen kreisweit zahlreiche Lichtsignalanlagen an Kreuzungen aus.

Die Schneelast führte weiterhin zu Funktionsstörungen der Schrankenanlagen an mehreren Bahnübergängen. Der Verkehrsfluss wurde erheblich beeinträchtigt.