Schüler auf Klimareise

Rheinberg..  Am Mittwoch, 17. Juni, machen die Teilnehmer der Klimaschutz-AG der Europaschule eine Klimareise durch Rheinberg. Gleichzeitig starten auch Schüler in Bonn und Mönchengladbach zu Klimareisen. In den Städten werden Standorte besucht, an denen Klimaschutz konkret umgesetzt wird. Los geht die Reise um 8.30 Uhr auf dem Rheinberger Markt, danach besuchen die Schüler verschiedene Stationen, die den Facettenreichtum der Erneuerbaren Energien vor Ort zeigen. Die Unternehmen erklären, welche Berufsfelder es rund um die Erneuerbaren Energien gibt und wie die Betriebe zur lokalen Energiewende beitragen. Der Terminplan: 9 Uhr Abfahrt zur 1. Station: Firma Geerkens, Nordring; 10 Uhr Abfahrt zur 2. Station: Bürgerwindräder in Ossenberg, 11 Uhr Abfahrt zur 3. Station: Biogasanlage, Wallach.

Das Konzept wurde von der Klimaschutzmanagerin Nicole Weber F. Santos mit Klimaschutzbeauftragten anderer NRW-Kommunen entwickelt. Sie findet als Pilotprojekt in den drei Städten Bonn, Mönchengladbach und Rheinberg statt.