Rheinberger Stadtradeln auf der Zielgeraden

Bis jetzt wurden
Bis jetzt wurden
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Rund 1000 Rheinberger beteiligen sich dieses Jahr an der Klimakampagne

Rheinberg..  Bis Sonntag heißt es in Rheinberg noch mal: kräftig in die Pedale treten. Dann endet offiziell das Stadtradeln. In diesem Jahr sind rund 1000 Rheinberger beim Stadtradeln mit dabei und haben bis jetzt 87 030 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt – ein CO2-Ersparnis von immerhin 12554 Kilogramm. „Da ist aber noch Luft nach oben“, sagt Nicole Weber F. Santos vom Rheinberger Klimaschutzmanagement. „Traditionell sind wieder viele Schulklassen mit dabei, da stehen zum Beispiel noch einige Ergebnisse aus.“ Noch bis zum 7. Juni um 23.59 Uhr können die Teilnehmer ihre geradelten Kilometer auf der Internetseite www.stadtradeln.de eintragen oder aber im Laufe der nächsten Woche ihre Listen im Stadthaus zur Auswertung abgeben. Das Endergebnis steht dann am 8. Juni fest. Nicole Weber F. Santos hofft, dass Rheinberg das Vorjahresergebnis wieder erreicht oder sogar noch toppen könnte. 215 954 Kilometer hatten die Rheinberger im vergangenen Jahr zurückgelegt. „Das hätte gereicht, um fünf mal die Welt zu umrunden“, so Nicole Weber F. Santos. Seit 2009 ist Rheinberg bei der bundesweiten Kampagne dabei und belegte direkt beim ersten Mal Platz eins. In diesem Jahr liegt Rheinberg bislang im Mittelfeld der teilnehmenden Städte.

Aber der Sieg allein stehe nicht an erster Stelle, sagt Nicole Weber F. Santos. „Das Stadtradeln soll den Leuten bewusst machen, wie viel Kilometer sie in kurzer Zeit mit dem Fahrrad zurücklegen“, so Weber F. Santos. „Außerdem möchten wir natürlich erreichen, dass das Auto zur Ausnahme wird und nicht umgekehrt, das Fahrrad nur ab und an genutzt wird.“ Zudem sei das Fahrradfahren eine gute Möglichkeit wieder mehr Bewegung in den Alltag zu bringen.

Erstmalig findet in diesem Jahr ein Ortsteilwettbewerb statt, um die Teilnehmer noch ein bisschen mehr zu motivieren. „Einzelne Teams konnten sich einem Ortsteil zuordnen und momentan liegt Annaberg mit 10 000 Kilometer vorne“, sagt Nicole Weber F. Santos. „Das kann sich aber noch ändern, wenn zum Beispiel die Kindergärten und andere größere Gruppen aus den Ortsteilen ihre noch ausstehenden Ergebnisse abgeben.“ Die Auszeichnung der Gewinner in den einzelnen Kategorien und des Ratespiels sowie die Verlosung der Sachpreise steigt am 20. Juni um 14 Uhr unter dem Glasdach am Eingang des Stadthauses.

Am morgigen Sonntag um 10 Uhr lädt Bürgermeisterkandidat Peter Mokros zu einer letzten gemeinsamen Fahrradtour quer durch Rheinberg ein. Treffpunkt zu der knapp 30 Kilometer langen Tour ist das alte Rathaus. Bei Regen fällt die Fahrradtour aus.