Das aktuelle Wetter Rheinberg 19°C
Zusammenstoß

Regionalbahn und Planwagen-Gespann kollidiert – Frau (29) schwer verletzt

21.10.2012 | 12:05 Uhr
Regionalbahn und Planwagen-Gespann kollidiert – Frau (29) schwer verletzt
Beim Zusammenstoß zwischen einer Regionalbahn und einem Planwagen-Gespann wurde am Samstag in Xanten eine 29-jährige Frau aus Geldern schwer verletzt.Foto: Tom Thöne / WAZ FotoPool

Xanten.   Bei einem Zusammenstoß zwischen einer Regionalbahn und einem Planwagen-Gespann in Xanten ist eine Frau aus Geldern am Samstagnachmittag schwer verletzt worden. Die 29-Jährige aus Geldern saß als Beifahrerin in der Zugmaschine. In deren Anhänger fuhren 14 Touristen mit.

An einem unbeschrankten Bahnübergang im Xantener Ortsteil Birten sind am Samstagnachmittag ein Lkw und Zug der Regionalbahn 31 zusammengestoßen. Der Lastwagen war als Zugmaschine eines Planwagen-Gespanns für touristische Ausflüge unterwegs. Eine 29-jährige Frau wurde schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen.

Zur Kollision kam es am Samstag 15 Uhr im Verlauf der Römerstraße. Zur Ursache für den Unfall machte die Polizei im Kreis Wesel noch keine Angaben, die Ermittlungen dauern an. Durch den Zusammenprall wurde die Zugmaschine vom Planwagen losgerissen und kippte um. Die Zugmaschine blieb auf der rechten Seite in einer Böschung liegen.

Der 59-jährige Fahrer der Zugmaschine wurde leicht, seine 29-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Die Frau aus Geldern wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht. Nach Angaben der Polizei schwebte die Verletzte am Samstagabend nicht in Lebensgefahr.

Die 14 Fahrgäste im angehängten Planwagen blieben ebenso unverletzt wie die 21 Fahrgäste in der Regionalbahn der Nordwestbahn („Der Niederrheiner“). Den Gesamtschaden schätzen die Einsatzkräfte auf etwa 200.000 Euro.

Für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges wurde der Bahnübergang gesperrt. Die Fahrgäste der Regionalbahn wurden mit Bussen im Schienenersatzverkehr weiterbefördert.



Kommentare
Aus dem Ressort
Duisburger Schüler bleiben bei Verkehrsunfall unverletzt
Busunfall
Mit dem Schrecken davongekommen sind 50 Schüler einer Duisburger Schule nach einem Verkehrsunfall am Freitag zwischen Xanten und Rheinberg. Die Mädchen und Jungen waren auf der Rückfahrt von einer Klassenfahrt. Verursacht hatte den Unfall eine 29-jährige Autofahrerin.
Smartphones richtig nutzen – in Rheinberg gibt’s Tipps
Technik
Wie kann man Smartphones effektiv für sich nutzen kann? Dazu gibt es jetzt ein Seminar am Samstag, 27. September, von 9.00 bis 16.30 Uhr. Es findet im Unterrichtsraum des Rheinberg Konvikts statt.
Ruhig öfter kontrollieren
Zur Sache
Wer an einem Tag wie diesem Donnerstag zu schnell in eine Radarfalle reinfährt, dem ist nicht mehr zu helfen. Der Blitzmarathon ist nicht neu, er ist lang und breit angekündigt worden (und deswegen auch kein Abzockmanöver!) und wenn man so wie ich viel innerorts, auf Landstraßen und Autobahnen...
Juwelier aus Xanten wurde Opfer eines Uhrendiebstahls
Kriminalität
Die Polizei bittet um Hilfe: Wer kann Hinweise auf den Uhrendiebstahl bei einem Xantener Juwelier geben? In den Räumen an der Marsstraße war ein bislang Unbekannter aktiv.
Blitzmarathon – am Stadtpark in Rheinberg gab es keinen Temposünder
Aktion
Nach einer Stunde packten die beiden kontrollierenden Polizisten am Stadtpark in Rheinberg ihre Tempomessanlage wieder ein. Kein einziger Fahrer fuhr schneller als die erlaubten 50 km/h.
Fotos und Videos
Mit dem Bauern bei der Getreideernte
Bildgalerie
Landwirtschaft
Kinderzirkus
Bildgalerie
Ferienalarm
Abschlussfest
Bildgalerie
NRZ-Ferienprogramm
Ferien für Kinder
Bildgalerie
Xanten