Ossenberg feiert mit Freunden

Rheinberg-Ossenberg..  Einer der großen Höhepunkte der Karnevalssession in Ossenberg dürfte der sechste Tulpensonntagszug unter dem Motto „Wej fiere met Frönde(n)“ sein, der unter der Regie des KAG Ossenberg am 15. Februar um 11.11 Uhr am „Pepperpot“ startet.

Zwei Querungen

Der weitere Zugweg führt über die Kirchstraße und den Mühlenweg zur Dammstraße. Über die Schloßstraße und die Mittelstraße geht es zurück auf die Kirchstraße und von dort aus ins Ossenberger Neubaugebiet mit Hohes Feld und dem Pastor-Blanke-Platz. Nach der zweiten Querung der K 14 erreicht der närrische Lindwurm über die Kapellenfeldstraße, die Landwehrstraße, den Boschkamper Weg und den Willinger Weg die Schloßstraße. Von dort führt der Zugweg über die Berkastraße mit einem Abstecher zur Winkelstraße zurück zum Ausgangspunkt, wo der Tulpensonntagszug schließlich aufgelöst wird.

Die Anwohner werden auch in diesem Jahr gebeten, den Zugweg mit Luftballons, Fahnen und Girlanden zu schmücken und die Straßen ab 11 Uhr passierbar zu lassen. Autofahrer werden gebeten, ihre Fahrzeuge umzustellen. Besonders eingeladen sind die „kleinen Jecken“. „Es gibt relativ wenig Gedrängel und einen langen Zugweg“, so der Vorstand des KAG. „Gerade für Familien mit kleinen Kindern ist dies optimal. Die Kinder können sich bewegen und trotzdem am Geschehen teilhaben.“