Mit dem Nabu zu den Wildpferden

Die Kreisgruppe Wesel im Naturschutzbund Deutschland organisiert am Sonntag, 8. Februar, eine ganztägige Exkursion zu Wildpferden, die in einem traumhaften Auegebiet in den Niederlanden, vollkommen frei, in beeindruckenden Herden leben. Der erfahrene Weseler Vogel- und Naturkundler Peter Malzbender wird die Exkursion leiten. „Die ersten Fohlen des Jahres sind bereits da. Die werde ich bestimmt den Teilnehmern nahebringen können“, so der Nabu-Experte. Auf der Rückfahrt werden mit dem Bus entlang des Rheins, in niederrheinischen Gefilden, Rastplätze der arktischen Wildgänse aufgesucht. Aber auch andere Wintergäste sollen behutsam und ausgiebig beobachtet werden. Fernglas, Fotoapparat und auch ein Bestimmungsbuch sollten mitgebracht werden. Außerdem sind wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und etwas Tagesproviant angebracht. Mittags wird ein einfaches Gasthaus angesteuert. Die Tagesexkursion kostet 25 Euro. Der Bus startet um 8 Uhr am Bahnhof in Moers, um 8.30 Uhr am Bahnhof in Dinslaken und um 8.45 Uhr am Bahnhof in Wesel. Die Teilnehmer sind zwischen 17 und 18 Uhr zurück. Verbindliche Anmeldungen unter: 0281/ 460 92 28 ( zwischen 17 und 20 Uhr oder per Mail: pmalzbender@gmail.com.