Das aktuelle Wetter Rheinberg 18°C
Kultur

Mehr als nur Gänsehaut in Rheinberg

17.08.2015 | 06:00 Uhr
Mehr als nur Gänsehaut in Rheinberg
Ein vielstimmiger Chor: Die (fast) vollständige Gesangspower der „Zauberlehrlinge“, die an diesem Abend für besondere Momente sorgte.Foto: Alexander Florié-Albrecht

Rheinberg.   Bei der 16. Auflage des MAP-Festivals lieferten die Zauberlehrlinge vor gut 3000 Zuschauern am Pulverturm eins ihrer besten Konzerte ab. Starke Vorbands rundeten das Samstagsprogramm ab.

Um kurz nach Mitternacht kam ein seliger Philipp Rott von der Bühne: „Das war ein echt schöner Abend“, traf der „Zauberlehrlinge“-Sänger mit einem Satz die Stimmung aller 15 Bandmitglieder, die nach zwei Stunden furioser Musik die Ovationen des Publikums genießen durften.

Zuvor hatte sich Rott in einem kurzen emotionalen Statement bei den Sponsoren und den gut 3000 Besuchern für die Unterstützung für den MAP-Verein mit Geld und Neumitgliedschaft bedankt.

„Wir haben lange gekämpft dafür, und das hier heute ist nicht nur Gänsehaut – danke“, war spürbar, wie groß die Erleichterung bei den Musikern war, dass sie „ihr“ Festival in der diesjährigen Form überhaupt hatten umsetzen können. „16 Mal spielen wir schon für euch – und es ist jedes Jahr ein Schippchen geiler“, kam Rott dafür ein Echo aus tausenden Kehlen entgegen.

„Wir helfen dem MAP jederzeit – wenn die uns brauchen, sind wir wieder da“, stand die Bemerkung von Uwe Kisters, Mitglied von Rotts Kegelclub „Die Ahnungslosen“, für die Stimmung der Solidarität an diesem Abend. Diese Grundstimmung bereitete den Boden für eines der wahrscheinlich besten Konzerte, die die Band in ihrer MAP- Historie jemals hingelegt hat.

Angetrieben von dem extrem furios aufspielenden Gitarristen Jürgen Ingenhaag feuerten die „Zauberlehrlinge“ ein runderneuertes Programm mit vielen neuen Coverhighlights ab – mit einem Sound, der an diesem Abend eine ganz besondere Frische, Spannung und Energie besaß. „Lauter – aber geil“, fand der 19-jährige Raphael Hogenacker aus Rheinberg, der wie alle begeistert mitging.

Kompromisslos Vollgas

Dabei gab die Combo von Anfang an kompromisslos Vollgas – mit dem Beastie-Boys-Klassiker „Fight for your right“ als Opener im textlichen „Zauberlehrlinge“-Gewand war der Bann sofort gebrochen, .„Herz ? Verloren“ und “Von hier an blind“ von „Wir sind Helden“ zogen die Leute mit. Rihannas Rockabilly-Variante von „Umbrella“ mit Kai Skrochscooolem Gesang setzte im ersten Viertel einen echten Farbtupfer.

Und in dem Stil ging es dann weiter – kollektives Mitsingen war bei „Hold back the river“ angesagt, Eminems „Lose yourself“ geriet zum krachend-mystischen Magiemoment. „Morgens immer müde“ präsentierte drei Gesangsladies in ausgelassenem Feiermodus.

Und selten dürfte die Bühne und der Pulverturm-Boden davor beim Ärzte-Song „Zehn“ gebebt haben, als sich das Publikum in weiten Teilen vor die Bühne hockte, um dann mit der Combo im Schauerregen gen Himmel zu hüpfen. Ein ohrenpulverisierendes „Killing in the name of“ setzte den finalen Schlusspunkt unter ein denkwürdiges Ereignis.

Vor den „Zauberlehrlingen“ sorgte „Die Jugend von heute“ aus Dinslaken mit einem bunten Mix aus Rock,Pop und Ska nahe den „Ärzten“ für Unterhaltung. Die blutjunge Weseler Formation „Crash down“ überzeugte mit bretthartem Rocksound. Und die Kölner Formation „Sons of the Lighthouse“ konnte nach leichten Anlaufschwierigkeiten mit melodiösem Alternativrock und dem charismatischen Sänger Leonard Kuhnen das Publikum packen. Am Vorabend hatten Think Twice, Rockameie, Minor Cabinet Sebel vor gut 500 Besuchern die Pulverturm-Bühne gerockt, „Wir hatten ein tolles Publikum, die alle Bands toll unterstützt hat“, lautete das rundum zufriedene Schlussfazit des Zauberlehrlinge“-Sänger Christian „Cheesy“ Nickenig.

Alexander Florié-Albrecht

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Rheinhochwasser von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Weiberfastnacht 2016
Bildgalerie
Fotos
article
10993605
Mehr als nur Gänsehaut in Rheinberg
Mehr als nur Gänsehaut in Rheinberg
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-rheinberg-xanten-alpen-und-sonsbeck/mehr-als-nur-gaensehaut-in-rheinberg-id10993605.html
2015-08-17 06:00
Nachrichten aus Rheinberg, Xanten, Alpen und Sonsbeck