Das aktuelle Wetter Rheinberg 15°C
Nachrichten aus Rheinberg, Xanten, Alpen und Sonsbeck

Initiativkreis Stolpersteine zeigt Film

22.01.2015 | 00:12 Uhr

Rheinberg. Auch in Rheinberg (im Jahr 2009) und in Orsoy (2010) sind „Stolpersteine“ zur Erinnerung an deportierte und ermordete Juden verlegt worden. Der Künstler Gunter Demnig, Erfinder der Aktion „Stolpersteine“, hat die auf Steine montierten Messingplatten mit eingravierten Daten des Opfers vor den ehemaligen Wohnhäusern der Opfer in den Boden eingebracht. Heute Abend wird eine DVD über die Aktion gezeigt. Die Redaktion sprach mit Ernst Barten vom Initiativkreis „Stolpersteine Rheinberg“.

Herr Barten, was ist heute Abend geplant?

Ernst Barten: Wir treffen uns heute Abend um 19 Uhr im St.-Peter-Pfarrheim in Rheinberg, um uns mit allen Unterstützern und Interessierten die Dokumentations-DVD über unsere Aktion anzuschauen.

Das heißt, der Initiativkreis hat einen Film produziert?

Barten: Ja, wir haben sowohl bei den Stolperstein-Verlegungen als auch bei Zeitzeugen-Interviews gefilmt. Klaus Möller und Michael Devers haben damals Interviews mit Josef Specker und Paul Feltes aus Rheinberg sowie mit Willi Pau aus Orsoy geführt.

Ein aufwendiges Projekt.

Barten: Das kann man so sagen. Eigentlich sollte die DVD auch schon im vergangenen Jahr fertig sein. Aber der Aufwand hat sich gelohnt, es ist etwas Gutes dabei entstanden.

Kann man die DVD kaufen?

Barten: Ja, jede DVD kostet zehn Euro. Wir haben 100 Stück machen lassen. Die restlichen Exemplare kommen ins Archiv und werden an Schulen gegeben. Damit ist unsere Aktion dann auch abgeschlossen.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
article
10262095
Initiativkreis Stolpersteine zeigt Film
Initiativkreis Stolpersteine zeigt Film
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-rheinberg-xanten-alpen-und-sonsbeck/initiativkreis-stolpersteine-zeigt-film-aimp-id10262095.html
2015-01-22 00:12
Nachrichten aus Rheinberg, Xanten, Alpen und Sonsbeck