Gesucht und gefunden

Alpen-Veen..  Die Freude und Stolz war allen Gästen anzusehen. 37 Menschen mit geistiger Behinderung haben in den vergangenen 27 Monaten ihre Stärken und Kompetenzen im Berufsbildungsbereich der Lebenshilfe Unterer Niederrhein kennengelernt und intensiviert. Bei der Zertifikatsübergabe im Parkettsaal der Niederrheinhalle in Wesel fand jetzt die „Lossprechung“ statt.

Für die Absolventen geht es nun in den verschiedenen Arbeitsbereichen der Lebenshilfe Unterer Niederrhein Werkstätten wie der Elektroabteilung, der Verpackung, der Schreinerei, im Garten- und Landschaftsbau oder in der Großküche weiter. „Das Lernen hört hier aber nicht auf“, sagte Werner Esser, Vorstandsvorsitzender der Lebenshilfe Unterer Niederrhein, in seiner Ansprache. „Das Ende des Weges ist noch lang nicht absehbar“, so Esser weiter. Auch Tätigkeiten auf dem ersten Arbeitsmarkt seien denkbar, gab er den Absolventen mit auf dem Weg, bevor sie die Zertifikate überreicht bekamen.

Die Bildungsbegleiter des Berufsbildungsbereichs in Veen, Jana Heyden und Holger Landers, stellten dabei die Absolventen mit ihren Stärken, Vorlieben und zukünftigen Arbeitsbereichen vor. Deutlich wurde hierbei auch die enorme Entwicklung der einzelnen Mitarbeiter. „Ihr habt eure Stärken gesucht und gefunden“, sagte Daniel Fratz. Er ist Vorsitzender des Werkstattrates, der die Interessen der Menschen mit Behinderung in den Werkstätten vertritt. „Wir freuen uns auf die nun kommenden Veränderungen, die die ‚Neuen‘ in den Arbeitsbereichen mit sich bringen“, sagte Fratz stellvertretend für seine Kollegen.

Musikalisch begleitet wurde die Feier von der Tanzgruppe „Taktgefühl“ und der Theaterkombo „Augenblick“– beides etablierte Gruppen der Lebenshilfe Unterer Niederrhein, die auf verschiedenen Veranstaltungen auftreten. Zu der feierlichen Zertifikatsübergabe kamen auch einige der ehemaligen Lehrerinnen und Lehrer der Absolventen. „Das ist ein deutliches Zeichen, dass Sie sehen wollen, was aus ihren Schülern geworden ist“, lobte Hermann Böink, Leiter Sozialer Dienst und Moderator der Veranstaltung, dieses Engagement.

Die Absolventen aus Veen sind: Marc-Andrè Flinterhoff, Alexej Ilenseer, Ken Kaminski, Larissa Kempken, Lorena Schmitz, Tobias Theißen und Marius Wollny.