Das aktuelle Wetter Rheinberg 6°C
Gastronomie

Folgt schon bald ein neuer Pächter?

01.02.2011 | 22:30 Uhr
Folgt schon bald ein neuer Pächter?
Der Kamper Hof in Rheinberg. Foto: Gisela Weißkopf

Rheinberg. Für die Rheinberger Vereine ist es eine gute Nachricht: der Kamper Hof soll Gastronomie-Betrieb bleiben. Allerdings sind die Aussichten noch vage.

„Der Kamper Hof soll auch künftig ein gastronomischer Betrieb bleiben“, betonte Marc van Bebber, Sprecher des Krefelder Getränkehandelsunternehmens Bacher, dem der Kamper Hof gehört, gestern auf Nachfrage. Bekanntlich läuft der Pachtvertrag mit Claus Hoppmann Ende März aus. Und mit seinem Weggang erwächst den hiesigen Vereinen das Problem, dass eine wichtige Fläche für größere Feiern und Veranstaltungen verloren geht.

„Wir verhandeln mit mehreren Interessenten, allesamt Gastronomen“, so van Bebber. Schließlich wolle sein Unternehmen weiter Getränke an den neuen Pächter liefern. Er sei „sehr zuversichtlich“, dass es schnell zu einer Lösung kommen wird. „Wir streben einen nahtlosen Übergang an.“ Ob das jedoch auch bedeutet, dass schon in einigen Wochen ein neuer Betreiber die Gaststätte übernehmen wird, ließ van Bebber offen. Denn der 1296 erbaute und unter Denkmalschutz stehende Kamper Hof ist nicht gut in Schuss. Ein Grund dafür, dass Pächter Hoppmann geht, ist der Sanierungsstau. „Was gemacht wird und in welchem Umfang ist noch offen“, so van Bebber.

Marco Hofmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Werkstatt des Kreisbauhofs Alpen muss schnell neu gebaut werden
Kreisbauhof
Ein Neubau des Werkstattgebäudes am Kreisbauhof in Alpen ist allein aus Fürsorge für die Mitarbeiter dringend erforderlich. Der Zustand wurde schon mehrfach bemängelt.
Rheinberger Azubis werben über Facebook
Beruf
Rheinbeger Auszubildende stellen den Beruf des Steuerfachangestellten im Internet dar – ein lobenswertes Pilotprojekt mit großem Nutzen
Ein Fest für alle Sinne
Kultur
Kulturbüro bietet Theater- und Kabarett-Abo im Fünferpack
Deponie Rheinberg-Winterswick – keine Freizeitnutzung vor 2030
Abfall
Ein weiter Weg bis zur Nutzung für Freizeitzwecke: Die Ende 1996 geschlossene Zentraldeponie Rheinberg-Winterswick wird derzeit abgedichtet. Die Rekultivierung dauert bis 2018, vor 2030 wird die Deponie für die Öffentlichkeit nicht freigegeben.
Aufgeräumt und übersichtlich
Internet
Der Kreis Wesel hat seine Internetseite überarbeitet.
Fotos und Videos
Nights of the Bands
Bildgalerie
ENNI
Martinsmarkt Ossenberg
Bildgalerie
Mobile Redaktion
Kastanienfest
Bildgalerie
Stadtfest
Mit dem Bauern bei der Getreideernte
Bildgalerie
Landwirtschaft