Fliegerbombe: Bahnhof gesperrt

Xanten..  Im Bereich des Xantener Bahnhofs wird der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung am kommenden Montag, 19. Januar, einen Bombenverdachtspunkt überprüfen. Sollte sich dort der Verdacht einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bestätigen, muss diese anschließend entschärft werden. Daher werde der Bereich rund um den Bahnhof voraussichtlich gegen 14 Uhr gesperrt, das teilt die Stadt mit.

Buslinien von Sperrung betroffen

Auch die Buslinien der Niag wären von dieser Sperrung betroffen: Die Buslinien 36, SL 40, SL 42, 41 und 43 können in dieser Zeit die Bushaltestellen am Bahnhof nicht bedienen und werden großräumig außerhalb der Schutzzone umgeleitet.

Für den Ein- und Ausstieg während der Sperrung können nach derzeitigem Stand folgende Haltestellen genutzt werden:

Linien 36 und 43: Landwehr

Linien SL40 und SL42: Bemmelstraße

Linie 41: Gymnasium

Die Bombenentschärfung und die damit wird voraussichtlich bis 15.30 Uhr dauern. Anschließend wird die Sperrung um den Bahnhof aufgehoben.