Fernbus hält ab Mitte Juli auch in Xanten

Sven Jankowski von MAN (links) und Martin Verhuven bei der Übergabe des Busses
Sven Jankowski von MAN (links) und Martin Verhuven bei der Übergabe des Busses
Was wir bereits wissen
Das Busunternehmen Verhuven ist Partner bei der Linie, die von Nordhorn über Xanten nach Berlin führt.

Xanten..  Ab dem 16. Juli gehört auch Xanten zum Netz von Mein Fernbus/Flixbus. Täglich geht es dann von der Domstadt aus nach Berlin und Hannover. Das Xantener Busunternehmen Verhuven ist Partner der neuen Linie 331 von Nordhorn nach Berlin. Haltepunkte sind neben Xanten auch Wesel, Hamminkeln, Bocholt, Borken, Dülmen, Münster, Warendorf und Gütersloh. André Schwämmlein, Geschäftsführer von Mein Fernbus/Flixbus: „Wir freuen uns, das Streckennetz um acht neue Halte in Nordrhein-Westfalen zu erweitern. Damit kommen wir dem Ziel, ein deutschlandweit flächendeckendes Liniennetz aufzubauen, ein großes Stück näher.“

Die neue Linie wird mit Verhuven Touristik betrieben. Das mittelständische Unternehmen ist seit Mai 2013 Buspartner von Mein Fernbus/Flixbus. Fünf moderne Reisebusse hat die Firma für die Fernlinien angeschafft und neun neue Busfahrer angestellt. „Zusammen mit Mein Fernbus bieten wir seit mehr als zwei Jahren komfortable und umweltfreundliche Reisen zu günstigen Preisen an. Für uns als Unternehmen aus der Region ist es besonders toll, dass nun die Mitbürger den Service nutzen und in unseren Bussen bis nach Berlin reisen können“, erklärt Geschäftsführer Martin Verhuven.

Der Normalpreis liegt bei 52,50 Euro, es gibt aber auch schon Angebote ab 25 Euro pro Fahrt. Von Xanten nach Berlin dauert die Fahrt mit Pause etwas mehr als neun Stunden. Die Buchung ist ab sofort im Internet unter www.meinfernbus.de und www.flixbus.de möglich.