Eine löwenstarke Geschichte übers Schreiben

Rheinberg..  Am Montag, 2. März, präsentiert das Kulturbüro der Stadt Rheinberg das Kindertheaterstück „Der Löwe, der nicht schreiben konnte“ in der Stadthalle. Aufgeführt wird das Stück vom Westfälischen Landestheater.

Zum Inhalt: Der Löwe kann nicht schreiben, aber das stört ihn nicht, denn er kann brüllen und Zähne zeigen und mehr braucht er nicht. Eines Tages aber trifft er eine Löwin und die ist sehr schön. Und sie liest in einem Buch. Die kann man nicht einfach gleich küssen. Eine solche Dame erwartet zuerst einen Liebesbrief.

Also bittet der Löwe den Affen, für ihn zu schreiben. Der nimmt Bleistift und Papier und bietet der Löwin an, mit ihm auf Bäume zu klettern und Bananen zu essen. Völliger Unsinn! Irritiert wendet sich der Löwe ans Nilpferd. Dieses fragt die Löwin, ob sie mit ihm im Fluss schwimmen und nach Algen tauchen will ...Was der Mistkäfer, der Geier, die Giraffe und das Krokodil der Löwin schreiben, lässt den Löwen vor Wut fast platzen: Alle Schreibversuche drücken nicht aus, was sein Herz fühlt, wenn der Löwe die Löwin sieht. Aber da naht Rettung ...

Das Stück ist eine löwenstarke Geschichte über die Liebe und die Kunst des Schreibens.

Karten für diese Veranstaltung gibt’s zum Preis von sieben Euro beim Kulturbüro der Stadt Rheinberg, Zimmer 123 im Stadthaus oder unter der Rufnummer 02843/ 171 271.