Eine gute Nachbarschaft in Rheinberg

Das Spiel- und Sportfest des SV Millingen ist beliebt.
Das Spiel- und Sportfest des SV Millingen ist beliebt.
Foto: privat
Was wir bereits wissen
Seit längerer Zeit gibt es eine Kooperation zwischen dem SV Millingen und der Grundschule. Der SVM freut sich auf sein Spiel- und Sportfest am 29. August

Rheinberg-Millingen..  Schon seit längerer Zeit gibt es die Kooperation zwischen dem SV Millingen und der Schule am Bienenhaus, der Millinger Grundschule. „Wir haben immer wieder junge Menschen, die ihr freiwilliges soziales Jahr ableisten – jetzt aktuell suchen wir auch wieder jemanden“, erzählt Ulrich Glanz, der Vorsitzende des SV Millingen. So etwas kennt man auch an der Schule.

Und, so der Schulpflegschaftsvorsitzende Michael Süßelbeck: „Unsere FSJler bleiben oft auch nach Ablauf der Zeit an der Schule, machen Angebote, arbeiten im offenen Ganztag.“ Das ist beim SVM genauso. Glanz: „Das FSJ ist bei uns Einstieg in die Vereinsarbeit.“

Nicht nur das einigt die Beteiligten, sondern es gibt auch Anknüpfungspunkte im sportlichen Bereich. „Wir nennen uns bewegte Schule. Dazu gehören Sportanlagen – und die haben wir beim SVM. Wenn wir die nicht hätten, ginge die praktische Umsetzung von Bewegung und Gesundheitserziehung nicht.“

Aber noch geht sie. Deswegen klappt es auch in diesem Jahr wieder mit dem Spiel- und Sportfest am Samstag, 29. August, auf der SVM-Anlage. Veranstalter ist die Schule, Kooperationspartner sind der SV Millingen und der Kindergarten St. Theresia in Millingen. Der Kindergarten sorgt für das Kuchenangebot und einen Trödelmarkt.

Um 10 Uhr geht es los am letzten Augustsamstag. Dann beginnt die Abnahme der Sportabzeichen, die für die 146 Schulkinder angeboten wird. Im vergangenen Jahr haben 103 Kinder ihr Sportabzeichen gemacht. „Das ist der Platz 1 unter den Schulen und Sportvereinen“, freut sich Glanz. „Und diese Position möchten wir verteidigen.“ Gegen 13 Uhr wird die Abnahme beendet sein.

Dann geht es auf der Anlage weiter mit dem Sponsorenlauf auf dem unteren Platz und der Sportabzeichenabnahme für alle. Glanz: „Wir wollen Erwachsene einfach motivieren, es zu probieren. So schwierig ist das nicht!“ Und es soll auch ein Angebot an die Menschen sein, die nicht dem Verein angehören. Unten wird dann laufenderweise für das Zirkusprojekt der Schule im Jahr 2016 gesammelt. Da darf natürlich jeder mitlaufen oder spenden.

Zusätzlich gibt es verschiedene Spielstationen mit unter anderem Disziplinen wie Gummistiefelweitwurf, Kegeln und anderen Wettbewerben. Für das leibliche Wohl mit Getränken, Grillstand und einer Kuchentheke sorgt der Pächter des SVM-Vereinsheims.

Wer schon immer einmal wissen wollte, wie Bogenschießen funktioniert, der ist an dem Tag auch richtig. „Der Bogen-Sport-Club Rheinberg bietet eine Vorführung“, so Süßelbeck. „Vertreten sein werden auch ein paar deutsche Meister.“

Es geht auch über das reine Zugucken hinaus – selber Ausprobieren ist auch möglich.