Das aktuelle Wetter Rheinberg 16°C
Hobby

Ein Kindertraum wird wahr

04.01.2016 | 06:00 Uhr
Ein Kindertraum wird wahr
Thorsten Niehaus sammelt Autoscooter.Foto: Lukas Hübinger

Rheinberg-Ossenberg.  Der Rheinberger Thorsten Niehaus sammelt Autoscooter. Und tauscht sich auf der eigenen Homepage mit anderen Fans der Kirmes-Fahrzeuge aus

Jeder Mensch braucht einen Ausgleich zum Alltag. Etwas, worauf man sich freuen kann, woran man Spaß hat und was die Zeit vertreibt. Die einen basteln oder stricken, die anderen setzen sich vor den Fernseher und wieder andere treiben Sport. Thorsten Niehaus sammelt und restauriert alte Autoscooter.

Schon als Kind verbrachte der Rheinberger viel Zeit auf der Kirmes beim Autoscooter und investierte sein Erspartes in Fahrten. „Ich wusste schon damals: Irgendwann stelle ich mir so ein Ding ins Wohnzimmer.“ Diesen Traum hat sich Thorsten Niehaus bereits erfüllt. In seinem geräumigen Wohnzimmer steht ein uralter Scooter von 1931. Eine absolute Seltenheit. Für die Autoscooter gibt es keinen Ersatzteilmarkt wie für Oldtimer oder alte Fahrräder. „Wenn man einen Scooter von 1960 findet, dann ist der meist in einem katastrophalen Zustand.“ Kein Wunder also, dass Thorsten Niehaus ein Jahr braucht, um ein Fahrzeug wieder flott zu machen. „Zierteile verchromen, Bleche sandstrahlen und pulverbeschichten, Polster erneuern, lackieren.“ Das kostet nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Die Restauration eines Scooters ist dem Unternehmer aus Ossenberg durchaus mehrere tausend Euro wert. Einige Arbeitsschritte wie das Verchromen und Lackieren muss Niehaus Profis überlassen. „Wie viel Arbeit ich selbst hinein stecke, weiß ich gar nicht.“ Was am Ende entsteht ist ein fahrtüchtiges Unikat mit Sammlerwert. „Ich fahre dann auch mit jedem Scooter auf einer Kirmes.“ Natürlich braucht man dafür gute Freunde im Schausteller-Gewerbe.

Ein besonderes Highlight für Thorsten Niehaus ist der historische Jahrmarkt in der Bochumer Jahrhunderthalle, der im Februar Nostalgiefans aus ganz Deutschland anzieht. Dort präsentiert der Ossenberger Sammler auch seine Scooter. „Ich bekomme auch viele Anfragen von Autohäusern, die meine Autoscooter mit ihren neuen Modellen ausstellen möchten.“ Früher waren die Scooter immer an bekannte Automarken angelehnt. In Niehaus Sammlung finden sich Alfa Romeos, Mercedes’ und Cadillacs. Fast alle sind von der Marke Ihle, die in den 80er Jahren, zum Bedauern vieler Fans, bankrott ging. „Ihle war das Nonplusultra, der Mercedes unter den Autoscootern.“

Mit dem Beginn seiner Sammelleidenschaft hat Thorsten Niehaus eine Website gegründet, auf der sich Scooter-Fans austauschen können. Auf www.autoscooter-forum.com können die rund 360 Mitglieder miteinander Kontakt aufnehmen und sich Inspiration holen. „Man kann dort auch die Restauration von allen meinen Autos Schritt für Schritt nachverfolgen.“ Mit der Website und dem Verkauf von Scootern und Teilen baut sich Thorsten Niehaus gerade ein kleines zweites Standbein auf. Dass er sein Hobby zum Beruf macht, ist jedoch nicht das erste Mal. Hauptberuflich betreibt er den Internetsurfshop www.windcraft-sports.com.

Was sagt eigentlich Ehefrau Andrea zum Hobby ihres Gatten? „Sie war es, die den ältesten Scooter ins Wohnzimmer stellen wollte“, erinnerte sich Thorsten Niehaus. So schnell wird er das Wohnzimmer wohl auch nicht mehr verlassen, denn der Metallkoloss wiegt 400 Kilogramm, die Metallräder sind ein Alptraum für jeden Parkettboden. Viele der anderen 20 Scooter sind nicht nur schöner und leichter, sondern können auch gefahren werden. „In den Sommermonaten sind meine Frau und ich fast jedes Wochenende auf Jahrmärkten unterwegs.“

Thorsten Niehaus hat sein Hobby zum Beruf gemacht und sein neues Hobby zur Leidenschaft.

Lukas Hübinger

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Rheinhochwasser von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Weiberfastnacht 2016
Bildgalerie
Fotos
article
11425695
Ein Kindertraum wird wahr
Ein Kindertraum wird wahr
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-rheinberg-xanten-alpen-und-sonsbeck/ein-kindertraum-wird-wahr-id11425695.html
2016-01-04 06:00
Nachrichten aus Rheinberg, Xanten, Alpen und Sonsbeck