Citylauf durch Xanten am 12. September

Mitten durch die mittelalterliche Innenstadt geht’s beim Xantener Citylauf.
Mitten durch die mittelalterliche Innenstadt geht’s beim Xantener Citylauf.
Was wir bereits wissen
Der Xantener Volkslauf ist Teil der neuen Enni-Laufserie, die im Schlosspark in Moers startet.

Xanten..  Am Rathaus und der Kar­thaus vorbei, weiter in Richtung Kriemhildmühle, Klever Tor und Gotisches Haus, die Einkaufsstraße entlang bis zum Ziel: dem Marktplatz. Mitten durch die Innenstadt geht der Xantener Citylauf – und ist damit „schon etwas Besonderes“, findet Heinrich Gundlach, Vorsitzender des TuS Xanten.

Am 12. September ist es so weit: Dann geht der Citylauf in die 21. Runde – und feiert gleichzeitig noch eine Premiere: Er bildet den Abschluss von drei Läufen der neuen Enni-Laufserie, die am 25. April mit dem Schlossparklauf in Moers startet. „Wir haben uns auf die Fahne geschrieben, die drei großen Volksläufe Schlossparklauf, Donkenlauf in Neukirchen-Vluyn und Citylauf zusammenzubringen, weil das zu Enni passt“, sagt Holger Kleinekort von der Unternehmenskommunikation des Energieversorgers.

Ob Hobby- oder Profiläufer: Jeder aktive Läufer sei eingeladen, mitzumachen. Er selbst sei in diesem Jahr leider nicht bei der Laufserie dabei, sagt Kleinekort. „Dafür muss ich erst wieder trainieren...“

Heinrich Gundlach freut sich über den Zusammenschluss der drei Läufe: „Das ist ein wichtiger Schritt, um den Laufsport am Niederrhein zu fördern.“ Und: „Unsere Veranstaltung steht damit auf breiteren Füßen. Es wäre toll, wenn wir dadurch wie die Moerser und Neukirchen-Vluyner nach 20 Jahren endlich auch bei uns in Xanten die Schallmauer von 1000 Teilnehmern durchbrechen würden.“

Auch Vereine aus Alpen, Sonsbeck und Rheinberg hätten schon Interesse bekundet, beim nächsten Mal bei der Laufserie dabei zu sein. Mehrere große Volksläufe zu einem Event zusammenzuschließen sei sinnvoll, sagt der TuS-Vorsitzende. „Das gibt eine gewisse Konstanz beim Laufen. Und der Ansporn, mitzumachen, steigt, weil auf die Bestplatzierten Preise warten.“ Voraussetzung: Die Teilnehmer müssen alle drei Läufe der Serie absolvieren.

Auf die Läufer in Xanten wartet dabei eine ganz besondere Atmosphäre, verspricht TuS-Vorsitzender Gundlach. Der Name sagt es schon: Der Citylauf zieht sich durch Xantens Innenstadt. „Da haben die Läufer auch eine Menge Publikum. Viele finden das toll.“ Und noch etwas sei in Xanten außergewöhnlich: „Der Citylauf startet traditionell Freitagabend. In der Dämmerung zu laufen hat einfach Flair – und: Im Dunkeln hat man das Gefühl, man läuft schneller als sonst.“