Das aktuelle Wetter Rheinberg 20°C
Unfall

Auto von Güterzug erfasst – 61-Jähriger stirbt

12.11.2012 | 18:45 Uhr
Auto von Güterzug erfasst – 61-Jähriger stirbt
Ein 61 Jahre alter Rheinberger ist bei einem Unfall in Vierbaum ums Leben gekommen. Sein Auto war an einem Bahnübergang von einem Güterzug erfasst worden.Foto: Volker Herold / WAZ FotoPool

Rheinberg-Vierbaum. Einen schweren Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang gab es Montagnachmittag gegen 16 Uhr in Rheinberg-Vierbaum: Ein 61-jähriger Mann aus Rheinberg war mit seinem Auto über einen Bahnübergang gefahren und von einem Zug erfasst worden.

Der Mann war mit seinem Pkw auf dem Lohmühler Weg, einen unbefestigen Wirtschaftsweg, unterwegs. Dort überquerte er einen unbeschrankten Bahnübergang der Niag-Kreisbahn und achtete dabei nicht auf einen Güterzug, der aus dem Niag-Hafen Orsoy in Richtung Moers unterwegs war.

Der Güterzug erfasste das Auto und schleifte es mit. Vermutlich hat der Fahrer das so genannte Andreas-Kreuz übersehen. Der Autofahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Der 23-jährige Lokführer erlitt einen Schock. Es gab keine Zeugen für den Unfall. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 6000 Euro.


Kommentare
Aus dem Ressort
Rheinberger hilft Flutopfern in Bosnien
Flutkatastrophe
Heribert Hölz hat in seinem Leben eine Menge Elend gesehen. Doch die Flutkatastrophe in Bosnien-Herzegowinka war auch für den Rheinberger nicht alltäglich. Mit Spenden versucht er zu helfen und begibt sich dabei selbst in die Flutgebiete.
Ausgrabungen im archäologischen Park Xanten
Sommerakademie
Vorsichtig setzen sie die Spitzkelle an, graben sich Millimeter für Millimeter vor auf der Suche nach antiken Fundstücken. Bereits zum 26. Mal nehmen Studenten der Archäologie aus halb Europa an der internationalen archäologischen Sommerakademie des APX (LVR-Archäologischer Park Xanten) teil.
Rheinbergs trauriges Kapitel
Historie
Ein Fenster in der St. Peter Kirche erinnert an das Kriegsgefangenenlager am Annaberg. Bis zu 120 000 Deutsche fanden dort den Tod. Ein Leben ohne Nahrung und ohne Aussicht auf Besserung. Doch nach einem halben Jahr wurde das Lager wieder aufgelöst.
Rheinberger Barrierefallen
Barrierefreiheit
Der neue Arbeitskreis Barrierefreiheit in Rheinberg tagte zum ersten Mal. Die Verantwortlichen sind mit den ersten Ergebnissen zufrieden, doch es gibt noch einige Baustellen, an denen gearbeitet werden könnte.
Rheinbergs religiöser Mittelpunkt
Geschichte
Und über allem thront die Mutter Gottes. Zumindest ist es am Torbogen des Rheinberger Alten Pastorats so. Das Gebäude ist Sitz des Pfarrers von Sankt Peter und gilt als herausragendes Beispiel für den niederländischen Klassizismus. Besonders schön anzusehen sind die historischen Glasfenster im...
Fotos und Videos
Kinderzirkus
Bildgalerie
Ferienalarm
Abschlussfest
Bildgalerie
NRZ-Ferienprogramm
Ferien für Kinder
Bildgalerie
Xanten
Die besten Orte am Niederrhein
Bildgalerie
Ferien