Das aktuelle Wetter Rheinberg 10°C
Unfall

Auto von Güterzug erfasst – 61-Jähriger stirbt

12.11.2012 | 18:45 Uhr
Auto von Güterzug erfasst – 61-Jähriger stirbt
Ein 61 Jahre alter Rheinberger ist bei einem Unfall in Vierbaum ums Leben gekommen. Sein Auto war an einem Bahnübergang von einem Güterzug erfasst worden.Foto: Volker Herold / WAZ FotoPool

Rheinberg-Vierbaum. Einen schweren Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang gab es Montagnachmittag gegen 16 Uhr in Rheinberg-Vierbaum: Ein 61-jähriger Mann aus Rheinberg war mit seinem Auto über einen Bahnübergang gefahren und von einem Zug erfasst worden.

Der Mann war mit seinem Pkw auf dem Lohmühler Weg, einen unbefestigen Wirtschaftsweg, unterwegs. Dort überquerte er einen unbeschrankten Bahnübergang der Niag-Kreisbahn und achtete dabei nicht auf einen Güterzug, der aus dem Niag-Hafen Orsoy in Richtung Moers unterwegs war.

Der Güterzug erfasste das Auto und schleifte es mit. Vermutlich hat der Fahrer das so genannte Andreas-Kreuz übersehen. Der Autofahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Der 23-jährige Lokführer erlitt einen Schock. Es gab keine Zeugen für den Unfall. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 6000 Euro.



Kommentare
Aus dem Ressort
Keine Änderung – Brauchtumsumzüge mit Polizeibegleitung
Brauchtum
Als „absoluten Quatsch“ bezeichnet der SPD-Landtagsabgeordneter René Schneider die von der CDU-Fraktion im Rheinberger Rat angeregte Resolution zur Polizeipräsenz bei Brauchtumsveranstaltungen. CDU-Chef Ulrich Hecker kontert: Von „Quatsch kann hier keine Rede sein“.
Meister Eder würde Augen machen
Handwerk
Beim Tag der Tischler am kommenden Wochenende öffnen verschiedene Betriebe ihre Türen. Und machen Werbung in eigener Sache
Kammermusik auf hohem Niveau
Konzert
Musik- und Literaturkreis Alpen
Für die eigene Sicherheit
Auto
Die Kreis-Verkehrswacht rät zum Lichttest.
Keine Polizeibegleitung mehr für Martinszüge in Rheinberg?
Sicherheit
Die CDU sorgt sich um die Sicherheit von Brauchtumsveranstaltungen und forderte, deswegen eine Resolution an den Landesinnenminister und die Landesregierung zu verabschieden. Die anderen Fraktionen baten um Verschiebung.
Fotos und Videos
Kastanienfest
Bildgalerie
Stadtfest
Mit dem Bauern bei der Getreideernte
Bildgalerie
Landwirtschaft
Kinderzirkus
Bildgalerie
Ferienalarm
Abschlussfest
Bildgalerie
NRZ-Ferienprogramm