Das aktuelle Wetter Plettenberg 25°C
Jugendgottesdienst

„Wäre die Welt eine Bank, hättet ihr sie längst gerettet“

30.06.2012 | 10:00 Uhr
„Wäre die Welt eine Bank, hättet ihr sie längst gerettet“
Die Jugendband gestaltete den Jugendgottesdienst in der Apostelkirche

Herscheid. „Wäre die Welt eine Bank, hättet ihr sie längst gerettet!“ So steht es auf einer Karikatur, die gezeigt wird, während Jugendreferent Sebastian Praß seine Ansprache hält. Es geht um das Thema „Schöpfung bewahren“, das beim Keep-On-Jugendgottesdienst (JuGoDi) in der Apostelkirche behandelt wurde.

In einem Videofilm sind Bilder aus der Natur zu sehen und eine Stimme erzählte die Schöpfungsgeschichte. „Was hat der Mensch daraus gemacht?“ Die Bilder zeigen abgeholzte Wälder. Und dann kam Praß mit der Karikatur, die von der Umweltorganisation Greenpeace zu Zeiten der Weltwirtschaftskrise 2008 herausgegeben worden ist. Es habe den Anschein, dass Geld wichtiger sei als der Lebensraum der Natur, so der Jugendreferent. „Deshalb hätten wir den JuGoDi besser draußen gefeiert.“

Darum ist der Appell, der daraus resultiert, verständlich: „Der Mensch ist der Schützer der Natur, er soll bzw. muss Verantwortung übernehmen, da er das Ebenbild Gottes ist.“ Wir sollten ganz einfach die Schöpfung bewahren.

Für Musik sorgte die Jugendband mit Songs wie „So lange ich lebe“ oder „I will raise“. Außerdem wurde auch zum Kreiskirchentag in Lüdenscheid eingeladen, der am Sonntag stattfindet. Deswegen fällt der normale Gottesdienst aus.

Cristina Furones

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Die 50er im Sauerland-Museum
Bildgalerie
Ausstellung
Geschichte der Warsteiner Brauerei
Bildgalerie
Historische Bilder
article
6824839
„Wäre die Welt eine Bank, hättet ihr sie längst gerettet“
„Wäre die Welt eine Bank, hättet ihr sie längst gerettet“
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-plettenberg-und-herscheid/waere-die-welt-eine-bank-haettet-ihr-sie-laengst-gerettet-id6824839.html
2012-06-30 10:00
--- Nachrichten aus Plettenberg und Herscheid ---