Das aktuelle Wetter Plettenberg 17°C
Evangelisches Familienzentrum

Spannende Kinderbibelwoche

18.03.2010 | 15:55 Uhr

Herscheid. Bei der Kinderbibelwoche im Ev. Familienzentrum „Unterm Regenbogen” dreht sich diesmal alles rund um das Thema „Steine”.

Fünf Tage setzen sich die Mädchen und Jungen mit ihnen auseinander, entdecken sie und lernen so, sie aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten.

„Die Kinder sind ganz begeistert. Es macht jede Menge Spaß und ist sehr intensiv, für die Kinder und auch für uns Erzieherinnen”, erklärt Christiane Krüger, Leiterin des Familienzentrums. Eingeleitet wird jeder Tag mit einem gemeinsamen Treffen aller Kinder, bei dem zusammen gesungen wird, Fotos vom Vortag präsentiert werden oder beim Bilderbuchkino eine neue Geschichte vorgestellt wird.

So stand am Mittwoch die biblische Erzählung vom Haus auf dem Felsen im Mittelpunkt. Zwei Männer bauen jeweils ein Haus, der eine auf Sandboden, der andere auf einem Felsen. Bei Sturm und Regen verliert das auf Sand gebaute Haus seinen Halt, während das andere Haus stehen bleibt.

Und was hat das mit dem Glauben an Jesus zu tun? Die Geschichte soll symbolisch ausdrücken, dass auch der Glaube an Jesus den Menschen Sicherheit geben kann, ebenso wie das Haus, das auf dem Felsen gebaut ist.

In einem Experiment machten die Kinder anschließend den Test mit zwei Legohäusern, die in jeweils einer Schüssel auf Sandboden und auf einem Boden mit Kieselsteinen standen. Mit einer Gießkanne gossen die Kinder Wasser auf die beiden Häuser und konnten schnell sehen, wie das eine Haus stehen bleibt und das andere langsam im Sand versinkt.

Die Schwerpunkte der Kinderbibelwoche liegen darin, den Kindern zu eröffnen, das jeder Stein so wie jeder Mensch verschieden ist, aber innerhalb einer Gemeinde jeder einzelne gebraucht wird. Nur so lässt sich eine Gemeinde gestalten und etwas Neues aufbauen.

Carina Thürmer


Kommentare
Aus dem Ressort
Viel Müll rund um Trinkwasserquelle
Naturwasser
Das Plettenberger Trinkwasser ist zwar wahrscheinlich "das beste Wasser der Welt", dennoch gibt es viele Plettenberger und Werdohler, die sich regelmäßig größere Mengen an Tafelwasser am Trinkwasserbrunnen zwischen Jeutmecke und Erkelze in Flaschen oder Kanister abfüllen.
Bürgermeister rechnet mit weiteren finanziellen Einschnitten
Neujahrswünsche
Bürgermeister Klaus Müller wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt ein gesundes, glückliches, friedvolles und erfolgreiches Jahr 2014. Es werden sich jedoch nicht alle Wünsche erfüllen lassen.
Tränenreicher Jahresabschluss  für Hüinghauser
Jahresabschluss
Die Nachricht kam für viele Sportler überraschend. Umso herzlicher fiel beim TV Hüinghausen der Abschied von zwei beliebten Übungsleitern aus. Viel Applaus, reichliche Umarmungen und unzählige gute Wünsche gab es, hier und da flossen sogar Tränen.
Singende Nikoläuse sorgen für große Freude
"Bartbereitschaft...
Ja, es gibt sie noch, diese weihnachtlichen Bräuche, die man vermutlich nur im Sauerland findet - wie den Plettenberger Nikolaus-Chor. In Vorfreude auf das nahende Fest sangen die Männer bei jedem Zusammentreffen mit "normalen Erdenbürgern" nach dem Kommando "Bartbereitschaft herstellen" bekannte...
Sportlicher Jahresabschluss
PSC-Weihnachtslauf
Die Leichtathletik- und Mountainbike-Abteilungen des Plettenberger Sportclubs (PSC) feierten einen Jahresabschluss in besonderer Form. Alle Aktiven, Eltern und Freunde waren zum ersten Weihnachtslauf eingeladen.
Fotos und Videos