Das aktuelle Wetter Olpe 16°C
Nachrichten aus Olpe, Wenden und Drolshagen

Suche nach einem Arzt

20.01.2015 | 00:12 Uhr

Stellenabbau in Krankenhäusern. Ihren Artikel möchte ich zum Anlass nehmen, um mein Entsetzen über die bereits jetzt herrschenden Zustände im Altenhundemer Krankenhaus zu äußern. Ich möchte aber vorwegnehmen, dass ich hier nicht das Personal als solches angreifen möchte. Das handelnde Pflegepersonal geht bereits an die Grenzen seiner persönlichen Belastbarkeit.

Diese von mir aktuell vorgefundenen Umstände sind ganz sicherlich dem schon jetzt herrschenden akuten Personalmangel geschuldet. Die von mir erlebten Vorgänge grenzen für mich aber schon an eine „unterlassene Hilfeleistung“! Ich habe am Donnerstag letzter Woche meinen 88-jährigen Onkel vom Josefinum in Lennestadt an das St.-Josefs-Hospital bringen müssen. Nach einer sehr langen Wartezeit bei der Aufnahme auf die internistische Station wurde er schließlich auf die Station verlegt. Am nächsten Tag wurde eine Magenspiegelung vorgenommen. Am nächsten Mittag bin ich ins Krankenhaus gefahren, um mich nach seinem Befinden zu erkundigen. Ich fand ihn in einem völlig überfüllten Zimmer mit vier Betten vor, der Tropf, an dem er lag, lief nicht mehr. Auf eigene Kosten habe ich ihn in ein Zwei-Bett-Zimmer verlegen lassen, in der Hoffnung, dass er da mehr Ruhe für seine Genesung finden könnte.

Aber dann kommt das, was mich wirklich emotional an meine Grenze gebracht hat: Ich habe dann sage und schreibe fünf Stunden lang versucht, einen Arzt zu bekommen, der meinem Onkel wieder eine Nadel legt, damit der ausgetrocknete Organismus durch eine Infusion wieder mit Flüssigkeit versorgt wird. Beim Warten auf dem Flur ist mir dann glücklicherweise ein Arzt über den Weg gelaufen. Dieser war, wie sich herausstellte, freiwillig im Dienst, um seine völlig überlasteten Kollegen zu unterstützen . Auf meine Bitte hin hat er meinem Onkel dann endlich die so wichtige Infusion gelegt. Die Situation verschärfte sich, nachdem mein Onkel sich dann obendrein mit dem auf dieser Station grassierenden, hoch ansteckenden Magen-Darm-Virus infiziert hat.

Das Bild, was sich mir durch daraus ergebende weitere Überbelastung des Personals bot, entsprach meinen bisherigen Vorstellungen von einer Krankenpflegestation in einem Entwicklungsland. Wer vor diesem Hintergrund über eine weitere Reduzierung des Pflegepersonals auch nur nachdenkt, versündigt sich an den Schwächsten der Gesellschaft. Die Leidtragenden der jetzigen unhaltbaren Zustände, und das im wahrsten Sinne des Wortes, sind die schwächsten Glieder in der Kette: nämlich die hilfsbedürftigen Patienten.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Bundesschützenfest 2016
Bildgalerie
Tradition
Neue App WP TOP 10
Bildgalerie
Smartphone
Einmaliges Bild auf dem Biggesee
Bildgalerie
Schifffahrt
article
10254759
Suche nach einem Arzt
Suche nach einem Arzt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-olpe-wenden-und-drolshagen/suche-nach-einem-arzt-aimp-id10254759.html
2015-01-20 00:12
Nachrichten aus Olpe, Wenden und Drolshagen