Das aktuelle Wetter Olpe 14°C
LEADER-Region

Lennestadt steigt bei LEADER aus

22.01.2015 | 16:03 Uhr
Lennestadt steigt bei LEADER aus
Das Interesse an der Auftaktveranstaltung der acht Lenne-Schiene-Kommunen in Sporker wr gorß, doch der Funke sprang bei der Präsentation nicht über.Foto: Barbara Sander-Graetz

Lennestadt.   Zu teuer, zu langsam - zwei Gründe für die Stadt Lennestadt, aus dem Leader-Projekt zur Verbesserung der Infrastruktur auszusteigen.Geplantelokale Projekte könne man auch in Eigenregie durchführen.

Weil künftig laut NRW-Regierung im Landesentwicklungsplan Dörfer und Ortschaften unter 2000 Einwohner nicht mehr zur Kenntnis genommen werden, hat man mit dem Leader-Projekt eine Art Trostpflaster zum Erhalt bedrohter Infrastruktur ins Leben gerufen. Die erfolgreichen acht Nachbarkommunen der LenneSchiene - darunter auch Lennestadt und Finnentrop - hatten zunächst ihr gemeinsames Interesse an der Teilnahme am Leader-Verfahren bekundet. Doch jetzt steigt Lennestadt aus der Phalanx aus.

Bereits der Termin für die Auftaktveranstaltung der Lenne-Nachbarn am 11. November in der Sporker Schützenhaller war alles andere als glücklich gewählt. Sessionseröffnung und Martinszüge und Leader - das Interesse am ländlichen Strukturprogramm war begrenzt. „Außerdem sprang bei der Präsentation der Funke nicht über“, erinnert sich Lennestadts Bürgermeister Stefan Hundt. Etliche Bürger seien damals vorzeitig nach Hause gegangen

Ausstieg

Im Rahmen des interfraktionellen „Streichkonzertes“ zum Haushaltsausgleich kam jetzt auch die Beteiligung Lennestadts am Leader-Programm auf den Prüfstand.. Das Ergebnis: Lennestadt steigt aus dem Programm aus.

Zwei Gründe waren dafür entscheidend. Hundt: „Im Stadtgebiet besteht lediglich in Oberelspe Interesse mit der geplanten Dorfwerkstatt. Dieses Projekt kann aber auch von uns in Kooperation zwischen Ehrenamt und hauptamtlichen Fachleuten selbst durchgeführt werden. Auf keinen Fall lassen wir dieses Projekt kaputt gehen.“

Das Leaderverfahren sei einfach zu langwierig und teuer. Der Großteil der Zuschüsse ginge für Konzepte und Analysen drauf. Vorhaben wie die Umgestaltung des Bilsteiner Parks müssten im Zuge des Kanalbaus zeitnah realisiert werden. Das könne Leader aber eben nicht leisten. Folgerichtig sei der Ausstieg der Stadt.

Werner Riedel

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Bundesschützenfest 2016
Bildgalerie
Tradition
Neue App WP TOP 10
Bildgalerie
Smartphone
Einmaliges Bild auf dem Biggesee
Bildgalerie
Schifffahrt
article
10263428
Lennestadt steigt bei LEADER aus
Lennestadt steigt bei LEADER aus
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-olpe-wenden-und-drolshagen/lennestadt-steigt-bei-leader-aus-id10263428.html
2015-01-22 16:03
Nachrichten aus Olpe, Wenden und Drolshagen