Das aktuelle Wetter Olpe 12°C
Unser Dorf hat Zukunft

Gold für Oberveischede und Heid bei "Unser Dorf hat Zukunft"

09.09.2012 | 18:17 Uhr
Jubel der der Delegation aus Oberveischede. Oberveischede holte beim Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ die Goldplakette.Foto: Thomas Nitsche

Bad Sassendorf.   Oberveischede und Heid sind die Sieger beim Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Zudem gehen zehn Silber- und drei Bronzeplaketten nach Südwestfalen. Alle teilnehmenden Dörfer haben laut Landesumweltminister Johannes Remmel gezeigt, wie man auf der Grundlage von Traditionen die Zukunft entwickeln könne.

Westfalen hat mehr Zukunft als das Rheinland, was in der Region wohl niemanden überrascht. Doch nun hat es die Düsseldorfer Regierung bestätigt: Von fünf Goldmedaillen im Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ sind zwei ins Rheinland gegangen - und drei nach Westfalen. Und von diesen Dreien wiederum zwei nach Südwestfalen - in den Kreis Olpe.

Oberveischede (Stadt Olpe) und Heid (Gemeinde Wenden) sind im Landwirtschaftszentrum Haus Düsse bei Bad Sassendorf zu Siegern im Landeswettbewerb ausgezeichnet worden. Neben Füchtdorf im Kreis Warendorf, Thier im Oberbergischen Kreis und Vossenack im Kreis Düren.

Von 27 Silberplaketten gingen 15 nach Westfalen-Lippe sowie zehn von 18 Bronzeplaketten. In Südwestfalen wurden mit Silber ausgezeichnet Arfeld, Grund und Puderbach im Kreis Siegen-Wittgenstein, Dumicke und Kirchveischede im Kreis Olpe, Hattrop, Störmede und Hirschberg im Kreis Soest, Oestrich im Märkischen Kreis sowie Oberrarbach im Hochsauerlandkreis. Bronze ging an Alme und Ostwig im HSK sowie Oberhundem im Kreis Olpe. Einen Sonderpreis von der Landwirtschaftskammer gab es zudem für Hattrop, einen vom westfälisch-lippischen Landwirtschaftsverband für Kirchveischede und einen von Tourismus NRW für Grund.

Unser Dorf hat Zukunft - Gold in Kreis...

Doch ganz gleich, welches Edelmetall die Dörfer am Ende bekommen hatten: „Sie haben alle gewonnen“, betonte Landesumweltminister Johannes Remmel. Und er fügte dann noch hinzu: „Wir haben alle gewonnen.“ Die Dörfer nämlich hätten gezeigt, wie man auf der Grundlage von Traditionen die Zukunft entwickeln könne. Wie man den demografischen Wandel bewältige, Arbeitsplätze schaffe, die Umwelt bewahre und die Energiewende meistere. „Viele Ideen für die Zukunft“, so Minister Remmel, sind hier auf dem Land entwickelt worden.“

Deshalb sei die Siegerehrung auch nicht der Schlusspunkt, wie Johannes Frizen, Präsident der NRW-Landwirtschaftskammer betonte, „sondern ein Aufbruch“.

Nina Grunsky



Kommentare
Aus dem Ressort
Abschied mit Freude und Wehmut
Kirchen-Asyl
Flüchtlinge aus Syrien fanden Unterschlupf in der evangelischen Gemeinde Wenden.
Die 100 000 Euro im Visier
Adventskalender
Der Lions-Club Olpe-Kurköln schafft mit der Unterstützung vieler Unternehmer jedes Jahr Beträchtliches: Mit fünfstelligen Summen können Vereine und andere Institutionen gestützt werden.
A45 wird zur Baustellenstrecke zwischen Dortmund und Siegen
Autobahn-Baustellen
Die A45 (Sauerlandlinie) wird in den nächsten Jahren zu einer Baustellenstrecke. Zehn Sanierungsprojekte stehen auf einer Liste, die der Landesbetrieb Straßen NRW veröffentlicht hat. Autofahrer müssen sich zwischen Dortmund-Nordwest und dem Siegerland bis zur hessischen Grenze auf Staus einstellen.
Verspätete Einweihung und Jubiläum in einem Aufwasch
Jubiläum
Das Gebäude, in dem seit 1950 das Olper Gymnasium untergebracht ist, sah vor 100 Jahren die erste Einschulungsklasse. 2015 soll eine Woche gefeiert werden.
Zusammenarbeit das Gebot der Stunde
Landwirtschaft
Die Landwirte im Kreis Olpe präsentierten die Ernte-Ergebnisse, machten aber auch ihrem Unmut Luft.
Fotos und Videos
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Streetbob-Spektakel in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM
Streetbob-WM in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM
Einmarsch zur Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM