Das aktuelle Wetter Olpe 4°C
Nachrichten aus Olpe, Wenden und Drolshagen

Ein Hauch von Hollywood in der Kreisstadt

26.03.2013 | 00:21 Uhr
Funktionen

Einfach Wahnsinn, was im Olper Kolpinghaus abging. Dicht gedrängt standen die Gäste im Saal und feierten mit den Jungs vom Hohen Stein eine Party vom Feinsten. Das Motto: „Hollywood in Olpe“ war Programm und fing schon am Eingang an.

Über den roten Teppich gingen die Gäste in den Saal und erlebten somit den herzlichen Empfang der Organisatoren. Kinoplakate zierten den Raum und um das Hollywood-Feeling komplett zu machen, stellte „Planet Hollywood Germany“ ein Originalstück aus seiner Memorabiliensammlung zur Verfügung. Die Originalfigur aus „Judge Dredd“ avancierte zum beliebten Fotoobjekt, mit dem sich so manch einer gerne gegen eine kleine Spende ablichten ließ.

Für den guten Zweck

„Planet Hollywood Germany“ hat sich genauso wie die Jungs vom Hohen Stein zum Ziel gesetzt, etwas zu bewegen und soziale Verantwortung zu übernehmen.

„Als die Anfrage kam, ob wir etwas für die Tombola sponsoren, waren wir sofort begeistert von der guten Idee der Jungs vom Hohen Stein“, erklärte „Planet“-Geschäftsführer Roland Piechozcek und weiter: „Wir haben nachgefragt, um was es sich bei der Veranstaltung handelt und nicht lange überlegt, dass wir nicht einfach ein paar T-Shirts spenden, sondern selbst vor Ort sind.“

Thorsten Maiworm freute sich im Namen seiner 15 Vorstandskollegen über die tolle Resonanz. „Es werden immer mehr Gäste. Freunde bringen Freunde mit und es klappt einfach gut“, so der Vorsitzende Thorsten Maiworm, der hervorhob, dass die Jungs vom Hohen Stein bei Bier- und Lospreisen von jeweils einem Euro „die Kirche im Dorf lassen wollen“.

Seit 2007 organisiert das eingespielte Team mit vielen Helfern jährlich ein Event. Sowohl DJ Dennis, als auch die Cocktailmixer und viele weitere Helfer stellen sich ehrenamtlich in den Dienst der guten Sache. Die Idee entstand bei einer Brauereibesichtigung.

„Nach ein paar Bier wird man eben kreativ“, schmunzelte Thorsten Maiworm im Gespräch mit unserer Zeitung.

6500 Spendenanfragen

Seit vier Jahren gibt es zusätzlich jährlich ein Fußballturnier. Die Jungs fortgeschrittenen Alters betreiben den beispielhaften Aufwand nicht aus Eigennutz. Jeder Cent, der übrig bleibt, wird gespendet. 6500 Spendenanfragen erreichten die lockere Gemeinschaft bereits. Doch die haben sich entschieden, das Geld auch zukünftig in der Region „anzulegen“. nivo

Kommentare
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Belohnung für besonders engagierte Schüler
Olpe.
Im Rampenlicht standen am Freitag im Städtischen Gymnasium Olpe (SGO) 28 Schüler und Schülerinnen: Auf der Bühne der Schulaula wurden sie vom...
Mutterhaus wird Ort der Begegnung
Olpe.
Man kann es ruhig betonen: kaum eine Messfeier in der Umgebung zieht so viele Menschen quer durch alle Generationen - auch die jungen - an. Seit fast...
Bundesregierung dankt Oberveischede
Empfang in Berlin
Ihr uneigennütziger Einsatz für Flüchtlinge ist am Donnerstag in Berlin gewürdigt worden: Sigrid Mynar, Vorsitzende der Dorfgemeinschaft...
Kölsche Tön und Wendsches Platt
MGV und Paveier
Die kölsche Kultband war schon zum 3. Mal zu Gast beim MGV Wenden.
Attendorner (45) zahlte fast 280 000 Euro an Telefonbetrüger
Telefonbetrug
Einem Attendorner versprachen Telefonbetrüger einen sechstelligen Euro-Gewinn. Um das Geld zu bekommen, müsse er aber „Gebühren“ vorweg bezahlen.
Fotos und Videos
Die schönsten Bärte Europas
Bildgalerie
Bartträger-EM
WP-Schützenköniginnen 2014 gekürt
Bildgalerie
WP-Schützenkönigin
Streetbob-Spektakel in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM
Streetbob-WM in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM