Das aktuelle Wetter Moers 20°C
Justiz

Wird das Hafthaus in Moers reaktiviert?

23.01.2016 | 07:00 Uhr
Wird das Hafthaus in Moers reaktiviert?
Steht seit zehn Jahren leer: das ehemalige Hafthaus.Foto: Volker Herold

Moers.   Land NRW prüft, ob das Gebäude in der Innenstadt von Moers zur vorübergehenden Unterbringung von Häftlingen geeignet ist

Das ehemalige Hafthaus in der Innenstadt könnte wieder als Gefängnis genutzt werden. Das NRW-Innenministerium prüft ernsthaft, ob eine Reaktivierung des seit 2006 leer stehenden Gebäudes als Haftanstalt möglich ist. Dies geht aus einer Antwort der Landesregierung an die Landtagsfraktion der FDP hervor. Die Stadt und die benachbarte evangelische Kirchengemeinde sind überhaupt nicht amüsiert.

Anfang Dezember hatte der FDP-Landtagsabgeordnete Joachim Stamp von der Landesregierung wissen wollen, ob das ehemalige Abschiebehaus zur Flüchtlingsunterkunft umfunktioniert werden kann. Die gestrige Antwort lautet: Nein. Das Gebäude sei in seinem jetzigen Zustand dazu nicht geeignet, der Sanierungsaufwand wäre viel zu hoch. Auf Nachfrage der Redaktion hieß es zudem, dass das Haus – etwa wegen der Gitter vor den kleinen Fenstern – nach wie vor „Knastatmosphäre“ habe. Dies sei vor allem traumatisierten Flüchtlingen nicht zuzumuten. Dass man die Reaktivierung als Gefängnis prüfe, geschehe vor dem Hintergrund der Modernisierung von Justizvollzugsanstalten (JVA), hieß es weiter. Bei Um- oder Neubau benötige man Kapazitäten, um Häftlinge zwischenzeitlich unterzubringen. Ob sich das ehemalige Moerser Hafthaus dazu übergangsweise eignet, wolle man jetzt herausfinden. Aber: „Es gibt keine Pläne, um es als Abschiebegefängnis zu reaktivieren“, ergänzte Ministeriumssprecherin Dana Zimmermann.

Sowohl die Stadt Moers als auch die Evangelische Kirchengemeinde hoffen, dass die Prüfung negativ ausfällt. Der Grund: Das komplette Gelände mit dem Hafthaus, dem Grundstück der Kirchengemeinde (Tersteegenhaus, Kindergarten, CVJM) und dem Arbeitsamt soll gemeinsam vermarktet werden. Bei den Neuplanungen spiele das Hafthaus auch eine wichtige Rolle, erklärte ein Sprecher der Stadt. Auch die Kirchengemeinde, die auf die Erlöse aus der Grundstücksvermarktung angewiesen ist, kann nicht daran gelegen sein, dass der Prozess blockiert wird. Pfarrer Torsten Maes: „Man ist verblüfft, was man so nebenbei erfährt.“

Thomas Wittenschläger

Kommentare
23.01.2016
10:49
Wird das Hafthaus in Moers reaktiviert?
von essenberger | #1

"Sowohl die Stadt Moers als auch die Evangelische Kirchengemeinde hoffen, dass die Prüfung negativ ausfällt. Der Grund: Das komplette Gelände mit dem...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Extraschicht 2016
Bildgalerie
Schacht IV
Wiedereröffnung des Medienhauses
Bildgalerie
NRZ-Feier
Das neue Medienhaus der NRZ in Moers
Video
Wiedereröffnung
Penguin's Days 2016
Bildgalerie
Theater-Festival
article
11487673
Wird das Hafthaus in Moers reaktiviert?
Wird das Hafthaus in Moers reaktiviert?
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-moers-kamp-lintfort-neukirchen-vluyn-rheurdt-und-issum/wird-das-hafthaus-in-moers-reaktiviert-id11487673.html
2016-01-23 07:00
Nachrichten aus Moers Kamp-Lintfort Neukirchen-Vluyn Rheurdt und Issum