Vluyner Platz: Rohre wurden zweimal verlegt

Neukirchen-Vluyn..  Da haben sich einige Anwohner vom Vluyner Platz doch mächtig gewundert. Kaum waren die ersten Erdarbeiten Ende der vergangenen Woche erledigt und die Rohre für Fernwärme und andere Leitungen im Erdreich verlegt, haben die Arbeiter die Rohre auch schon wieder herausgenommen, nachgebessert und die Rohre ein erneutes Mal verlegt.

Bei diesen Tätigkeiten handelt es sich nicht um eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für die beauftragten Firmen, wie nach Rückfrage bei der Stadtverwaltung deutlich wurde. „Es ist ein Versehen in der Abwicklung passiert“, erklärte Stadtsprecher Frank Grusen. Die Leitungen seien 20 Zentimeter zu hoch verlegt worden. Wo genau im Ablauf dieses Versehen angesiedelt ist und warum die Höhe für die Leitungen zu hoch angesetzt war, wurde nicht weiter erläutert.

Es sei kein Riesen-Problem, sagte Grusen. „Das wird zu einer Verzögerung von maximal anderthalb Tagen führen“, setzte Grusen fort. Angesichts der bisherigen langen Planungszeit zur Sanierung des Vluyner Platzes ist das zwar vergleichsweise kurz, gleichwohl natürlich ungeplant und ärgerlich. Der offizielle Spatenstich war Ende März.