Vertreter vom Ministerium zu Gast im Dorf

Neukirchen-Vluyn..  Hohen Besuch hat Bürgermeister Harald Lenßen am Donnerstag begrüßt: Vertreter des Ministeriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW sowie Vertreter der Bezirksregierung Düsseldorf. Auf dem Programm stand eine Besichtigung des Ortskerns Neukirchen, für den die Verwaltung bekanntlich einen Antrag auf Fördermittel gestellt hat. Der Bürgermeister und die beteiligten Fachkräfte der Verwaltung präsentierten die historische Entwicklung des Ortskerns, Stärken und Schwächen und stellten das geplante Maßnahmenpaket für die nächsten Jahre vor, um den Ortskern fit zu machen. Dass die Neukirchener für ihr Dorf etwas bewegen wollen, wurde auch den Gästen schnell klar. Das Projektzimmer, in Anlehnung an die frühere Schmiede auch als „Ideenschmiede“ bekannt, die kleine Niederrheinische Kaffeetafel sowie die vielen Accessoires der zahlreichen Initiativen waren Beleg genug für die Motivation, dass es mit dem Leitbild „Traditionen beleben – Neues ermöglichen“ ernst gemeint ist.

Die anschließenden Gespräche über das beantragte Fördervolumen und das weitere Vorgehen seien angenehm und konstruktiv gewesen, teilt die Stadt mit. Ministerium und Bezirksregierung werden nun festlegen, für welche Projektbausteine Fördermittel in Aussicht gestellt werden. Mit einem ersten Bewilligungsbescheid kann nach der Sommerpause gerechnet werden.