Das aktuelle Wetter Moers 18°C
Soziales

Toom und Lebenshilfe tauschen für zwei Tage das Personal

23.01.2015 | 09:00 Uhr
Toom und Lebenshilfe tauschen für zwei Tage das Personal
Philipp und Katja bauen in der Gartenmöbelabteilung Tische für die Terrasse auf -- gemeinsam mit Toom-Mitarbeiter Manfred Steinbach.Foto: Ulla Michels

Neukirchen-Vluyn.   Das war eine runde Sache: Am Donnerstag haben einige Mitarbeiter aus den Werkstätten der Lebenshilfe in Alpen-Veen beim Toom-Baumarkt in Neukirchen-Vluyn gearbeitet. Am Mittwoch war es andersrum.

Emsig dreht Philipp mit dem Inbusschlüssel die Schrauben fest. Einmal rum, noch mal rum. Fest. Passt. Hält. Sorgfältig kontrolliert der 21-Jährige, ob auch die anderen Schrauben auf seiner Seite gut sitzen, damit der Tisch später nicht in sich zusammenkracht. Auf der anderen Seite ist die 17-jährige Katja am Werk. Die beiden gehören zur Delegation der Lebenshilfe-Werkstätten in Alpen-Veen, die gestern im Austausch im Toom-Baumarkt gearbeitet haben. Und während die zwei die Gartenmöbel auf der Sonderfläche für die kommende Saison aufbauten, waren Matthias Dehn und Melanie Minten in der anderen Ecke des Baumarktes dabei, Badmöbel zu montieren. Fürwahr keine einfache Aufgabe. Was das schwierigste daran ist? Klarer Fall für die beiden samt ihrer Bildungsberater. „Die Beschreibung.“

Aber das Resultat konnte sich sehen lassen. Innerhalb kurzer Zeit war der erste Schrank montiert.

Hans-Jürgen Liffers, der Leiter der Alpener Werkstätten, und Dirk Heisters, der Leiter des Toom-Baumarktes, sind vollauf zufrieden mit der Kooperation. „Wir sind ja recht offen unterwegs“, sagt Heisters und erinnert an die Nachhaltigkeitswochen des Baumarktes im vergangenen Jahr. Es hat bereits diverse Aktionen gegeben. Also stand schnell fest, dass auch dieser Austausch ein Thema für den Baumarkt ist. „Bunte Vielfalt“ – unter diesem Motto steht die Begegnung.

Die Entscheidung ist auf Bundesebene gefallen, erklärt Liffers. Mehr als 20 Toom-Baumärkte – verteilt im ganzen Bundesgebiet – planen Partnerschaften mit Einrichtungen der Lebenshilfe in ihrer Stadt oder Region.

Ein erstes Kennenlernen hat es im Dezember gegeben. „Es wusste ja keiner, was den anderen erwartet“, sagt Liffers. Dann mussten die Beteiligten klären, welche Tätigkeiten Teil des Austausches sein könnten. Am Mittwoch waren die Mitarbeiter aus Neukirchen-Vluyn in Alpen-Veen zu Gast gewesen, um sich ein Bild davon zu machen, was in den dortigen Werkstätten los ist.

Immerhin arbeitet die Lebenshilfe zum Teil für große Auftraggeber. Die Mitarbeiter verpacken Zubehör für Garagen. Für einen Medizinproduktehersteller werden Tüben, Tücher und dergleichen mehr verpackt. Leuchten werden montiert, getestet und ausgeliefert. Eine große Bandbreite.

„Bei dem einen Mal bleibt es nicht“, darin sind sich Hans-Jürgen Liffers und Dirk Heisters einig. Das Interesse, den Austausch fortzusetzen, ist auf beiden Seiten groß.

Sonja Volkmann

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
article
10264424
Toom und Lebenshilfe tauschen für zwei Tage das Personal
Toom und Lebenshilfe tauschen für zwei Tage das Personal
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-moers-kamp-lintfort-neukirchen-vluyn-rheurdt-und-issum/toom-und-lebenshilfe-tauschen-fuer-zwei-tage-das-personal-id10264424.html
2015-01-23 09:00
Nachrichten aus Moers Kamp-Lintfort Neukirchen-Vluyn Rheurdt und Issum