St. Bernhard informiert bei der Medifilia

Moers..  Das Kamp-Lintforter St. Bernhard-Hospital informiert bei der Medifilia-Gesundheitsmesse, die am Samstag, 25. April, im Moerser Enni-Sportpark, Am Sportzentrum in Rheinkamp, stattfindet, rund um das Thema Gesundheit. Am Messestand gibt es von 10 bis 17 Uhr das Angebot, kostenlos Blutzucker und Blutdruck prüfen zu lassen. Auch steht die Krankenpflegeschule für Fragen rund um die Ausbildung „Gesundheits- und Krankenpflege“ zur Verfügung.

An der Podiumsdiskussion zum Thema „Ich habe Rücken“, nehmen die Kamp-Lintforter Orthopäden Dr. Martin Grummel (Chefarzt der operativen Orthopädie) und Oberarzt Dr. Dirk Mertens (Klinik für Konservative Orthopädie und Manuelle Medizin) mit weiteren Fachleuten teil. Die Diskussion beginnt um 11 Uhr. Anschließend beantworten die Fachleute die Fragen der Besucher. Um 13.15 Uhr startet Dr. Martin Grummel mit dem Vortrag „Das lumbale Schmerzsyndrom“, in dem das Thema der Diskussion weiter vertieft wird.

Rund um das Thema „Herz-Lungen-Wiederbelebung“ geht es im Vortrag „Ein Leben retten – 100 pro Reanimation“, der um 12.30 Uhr beginnt. Dr. Gero Frings, Chefarzt der Klinik für Anästhesie, stellt dabei insbesondere die Praxis der Reanimation in den Mittelpunkt.

Um 13 Uhr stellt sich Dr. Ute Becker (Oberärztin der Medizinischen Klinik I) mit weiteren Experten in der Podiumsdiskussion dem Thema „Selbst-bestimmt bis zum Schluss – Sterbebegleitung und Patientenverfügung.“ Um 14 Uhr lädt die Palliativmedizinerin zum Vortrag „Palliativmedizin – nur Sterbebegleitung?“ ein.