Spaziergang durch die Grafenstadt Moers

Ausstellung " Moerser Ansichten" in der Volksschule am Hanns-Albeck-Platz in Moers. Die Moerser Malerin Sabine Abel zeigt farbenfrohe Bilder von bekannten Orten, Personen und Events aus Moers.
Ausstellung " Moerser Ansichten" in der Volksschule am Hanns-Albeck-Platz in Moers. Die Moerser Malerin Sabine Abel zeigt farbenfrohe Bilder von bekannten Orten, Personen und Events aus Moers.
Foto: Peter Oelker

Moers..  Schloss mit Henriette, Rosarium, Altes Landratsamt, Café Wilbers, oder Volksschule: Sabine Abel nimmt die Betrachter ihrer Bilder mit auf einen gut gelaunten Spaziergang durch die Grafenstadt.

„Bei einem Stadtrundgang würde einige Orte, die ich zeige, nicht vorkommen“, sagt die Moerser Malerin. Dazu würden einige Orte anders vorkommen als auf ihren farbenfrohen Ansichten. Schließlich postiert sie vor schönen Gebäuden Menschen und Tiere, die sie immer mit einem humorvollen Augenzwickern malt, so dass sie wie liebevolle Karikaturen wirken. 25 ihrer farbenfrohen Bilder sind in der Volksschule am Hanns-Albeck-Platz zu sehen. Die Ausstellung trägt den Titel „Moerser Ansichten“.

Alle 25 Gemälde sind Aquarelle, die ein Format zwischen Din-A-4 und Din-A-3 besitzen. „Aquarelle gehen leicht von der Hand“, erzählt die gelernte Schauwerbegestalterin, die seit ihrer Kindheit malt und einmal am privaten Bochumer Institut für Bildende Kunst Malerei studierte. „Alles verläuft ein wenig. Das macht den Reiz aus. Aquarelle sind lebendig.“ Diese Lebendigkeit und Leichtigkeit zeichnen neben Wärme und Idylle ihre „Moerser Ansichten“ aus. Sie sind so stark, dass mittlerweile von Sabine Abel vier Bücher mit abgebildeten Aquarellen erschienen sind. Alle tragen den Titel „Moers - Ansichten einer Stadt“ und dazu eine Nummer. Alle „Moerser Ansichten“ hat Sabine Abel gegenständlich und naturalistisch gemalt.

Die SCI-Volksschule liegt am Hanns-Albeck-Platz 2, 100 Meter südlich vom Königlichen Hof. Die Ausstellung befindet sich im Seminarraum im Erdgeschoss. Sie ist von Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung läuft bis zum 30. Juni. Die Bilder sind nicht verkäuflich.