Schuberts „Winterreise“ in Repelen

Moers..  Die beiden gebürtigen Moerser Musiker Tobias und Michael Hänschke, Söhne des Komponisten Bernd Hänschke, gastieren am Samstag, 21. Februar, 19 Uhr mit Schuberts „Winterreise“ in der Repelener Dorfkirche. Michael Hänschke ist Konzertpianist und Preisträger des internationalen Kammermusikwettbewerbes „Palma d´oro“ in Italien, Tobias Hänschke ist Bariton am Theater Regensburg. Den Liederzyklus „Winterreise“, 24 Lieder für Singstimme und Klavier, hat Franz Schubert im Herbst 1827, ein Jahr vor seinem Tod, nach Texten von Wilhelm Müller komponiert. Die Gedichte waren damals in aller Munde, Franz Schubert hat ihnen Unsterblichkeit verliehen. Die Gedichte von Wilhelm Müller, von dem Wanderer, den eine Liebesenttäuschung in einer Winternacht aus dem Hause, aus der Stadt, auf die Wanderschaft treibt, wurden zu Schuberts Zeiten in den Salons vorgetragen, man trug sie bei sich, zitierte sie. Die Winterreise ist eine zu Herzen gehende Seelenwanderung und das Konzert – eine Woche nach dem Valentinstag – eine festliche Gelegenheit, dem Winter Ade zu sagen. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird für die Künstler gesammelt.