Schäfer geht 2017 in Ruhestand

Neukirchen-Vluyn..  Der Neukirchener Erziehungsverein sucht zum 1. Juni 2017 einen neuen Leiter der Öffentlichkeitsarbeit. Amtsinhaber Ulrich Schäfer geht Ende Mai in den Ruhestand.

Öffentlichkeitsarbeit: Das ist jene wichtige Schnittstelle zwischen Medien und eben jener Öffentlichkeit, die Informationsbedarf hat. Hier geht es zum Beispiel darum, Presseanfragen zu bestimmten Themen umfassend zu beantworten. Ebenso kann Öffentlichkeitsarbeit einen wichtigen Beitrag dazu leisten, die Arbeit einer Einrichtung oder eines Unternehmens darzustellen.

Ulrich Schäfer ist seit 2008 Leiter der Öffentlichkeitsarbeit im Neukirchener Erziehungsverein. „Der Erziehungsverein ist sehr interessant, die Arbeit ist vielschichtig und macht Spaß“, sagte Ulrich Schäfer am Montag im Gespräch mit der NRZ. Schäfer ist gelernter Journalist, und er kennt den Niederrhein. Nach einem Volontariat 1978 bei der Rheinischen Post arbeitete er 18 Jahre in der Lokalredaktion Viersen.

Einrichtung mit 1800 Mitarbeitern

1996 wurde Schäfer Pressesprecher bei der evangelischen Kirche im Rheinland. Nach einem Abstecher in die Wirtschaft arbeitete er seit 2002 bei der Kaiserswerther Diakonie, bevor er 2008 zum Neukirchener Erziehungsverein kam. Die Einrichtung ist in zehn Bundesländern aktiv und beschäftigt 1800 Mitarbeiter. Die Bewerbungsfrist für die Nachfolge von Ulrich Schäfer läuft bis 30. November.