Das aktuelle Wetter Moers 9°C
MORDFALL KAHLEN

Rumänische Tatverdächtige im Mordfall Dieter Kahlen schweigen

13.11.2012 | 08:29 Uhr
Funktionen
Rumänische Tatverdächtige im Mordfall Dieter Kahlen schweigen
Dieter Kahlen spielte in der Band „Do it again“Foto: Archiv

Neukirchen-Vluyn. Im Mordfall Kahlen schweigen die Tatverdächtigen: Die beiden Rumänen, die von der Mordkommission der Duisburger Kripo nach Deutschland überführt wurden, sitzen nun in U-Haft und wollen mit der Polizei nicht reden.

Die beiden 20 und 22 Jahre alten Männer, Nachbarn im rumänischen Oradea nahe der ungarischen Grenze, wurden wegen Sicherheitsbedenken der Fluggesellschaft in zwei verschiedenen Maschinen eingeflogen. Zu dem Vorwurf, den Neukirchen-Vluyner Musiker Dieter Kahlen in seiner Wohnung ermordet zu haben, schweigen die Männer. Kaum dass die Tatverdächtigen im Geltungsbereich der deutschen Justiz angekommen waren, meldeten sich zwei Rechtsanwälte und erklärten, ihre Mandanten sehen zu wollen – dabei hatten diese weder nach ihren Anwälten verlangt noch diese benannt. Der ältere Verdächtige, so Kripo-Sprecher Stefan Hausch, hielt sich regelmäßig in Deutschland auf.

Die Mordkommission, deren Besetzung von 18 auf elf Mitglieder heruntergefahren wurde, konzentriert sich laut Stefan Hausch nun darauf, die beiden Rumänen anhand der Spurenlage zu überführen.

Kommentare
Aus dem Ressort
Kamp-Lintforter Schüler verpackten die Geschenke
Soziales
Bärbel Filip vom Jugendamt, die sich um die Wunschbaumaktion kümmert, ist überwältigt, mitunter auch gerührt, von der Hilfsbereitschaft der Bürger.
Stadt Neukirchen-Vluyn mahnt zu mehr Sorgfalt beim Abfallsortieren
Entsorgung
Die Stadt informiert zur Müllabfuhr, durch Neujahr kommt es zu Terminverschiebungen. Außerdem gibt es zu viele Falschbefüllungen der Tonnen.
Das System ist krank
Klartext
Moers trauert um die 15-jährige Merle. Menschen müssen keine Eltern sein, um tiefes Mitgefühl mit der Familie und den Freunden des Mädchens zu...
Kamp-Lintforts Kinder freuen sich über den Besuch des Malers Mank
Bildung
Den Nachmittagen, die der Kamp-Lintforter Künstler ehrenamtlich in Kindergärten oder Seniorenheimen verbringt, wohnt ein Zauber inne.
Qualität für Moerser Seniorentreffs
Soziales
Geld gibt’s in Zukunft nur, wenn Qualität geliefert wird. Kornelia Jordan: „Wir haben viele Konzeptionsgespräche geführt und waren sehr beharrlich.“
Fotos und Videos
Lampedusa Lesung
Bildgalerie
Unglück
Alles eingepackt!
Bildgalerie
Wunschbaumaktion
Wunschbaum
Bildgalerie
Weihnachten
Bürgerpreis
Bildgalerie
Ehrenamt