Raubüberfall neben der Polizeiwache in Kamp-Lintfort

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Ein 56-Jähriger hatte gerade Geld aus dem Automaten gezogen, als er von einem Unbekannten überfallen wurde.

Kamp-Lintfort..  Dreister Überfall am hellen Tag: Am Freitag gegen 9.20 Uhr hob ein 56-jähriger Kamp-Lintforter am Geldautomaten der Postbank an der Wilhelmstraße – in unmittelbarer Nachbarschaft der Polizeiwache – Geld ab. Als er sich umdrehte, stand ein Unbekannter hinter ihm, schlug ihn mit der Faust ins Gesicht und riss dem Kamp-Lintforter das Geld aus der Hand. Eine Zeugin, die kurz danach eintraf, sah das blutende Opfer, den flüchtigen Täter und rannte sofort zur Wache nebenan. Doch der Täter, der mit einem hellblauen Hollandrad in Richtung Rathausplatz geflüchtet war, blieb trotz sofortiger Fahndung spurlos verschwunden. Der 56-Jährige verletzte sich leicht. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf, die zurzeit noch andauern.